Nachrichten vom 18.11.2017

Eschweiler

Anwalt soll erfundene Frau im NSU-Prozess vertreten haben

Ein Anwalt aus Eschweiler muss über 200.000 Euro an die Gerichtskasse zurückzahlen. Er soll laut Aachener Zeitung im NSU-Prozess eine Mandantin vertreten haben, die es gar nicht gibt. Sie trat in dem Prozess gegen Beate Zschäpe als Nebenklägerin auf. Beim Nagelbombenanschlag von Köln 2004 soll die Frau verletzt worden sein. Das Gericht in München hatte die Frau immer wieder vor Gericht geladen - erschienen war Sie aber nie. Daraufhin legte der Anwalt aus Eschweiler sein Mandat nieder. Jetzt klagt er gegen die Rückzahlung des Geldes.
 
 

Region

Umweltschützer demonstrierten friedlich im Tagebau Hambach

Im Braunkohletagebau Hambach haben Umweltschützer gestern wieder protestiert - dieses Mal friedlich. Sie rollten ein 100 Meter langes Banner aus. Darauf stand in Englisch: Es liegt an uns, es im Boden zu lassen. Nach etwa einer halben Stunde verließen die Demonstranten den Tagebau wieder friedlich. Der RWE-Werksschutz und die Polizei mussten nicht einschreiten. Unterstützt wurde die Aktion auch vom Aachener Friedenspreis.
 
 

Städteregion Aachen

Caritas und Diakonie starten Adventsammlung

In Aachen und der Städteregion gehen ab heute Mitarbeiter der Caritas auf Spendenjagd. Sie sammeln Geld für die Caritas-Arbeit in den Gemeinden. Auch die Diakonie zieht dann von Tür zu Tür und bittet um Spenden. Die Spendensammler haben einen Ausweis dabei, auf dem das Siegel des zuständigen Pfarramtes steht. Gesammelt wird bis zum 9. Dezember. Die Adventsammlung ist eine der größten Spendenaktionen in NRW.
 
 

Aachen

Spielzeugtauschaktion am Elisenbrunnen

Und am Elisenbrunnen in Aachen können sie heute wieder Spielzeug eintauschen, welches zuhause nicht mehr gebraucht wird. Zum dritten Mal gibt es da nämlich die Spielzeugtauschaktion. Von 11:00 bis 15:00 Uhr gibt es in der Rotunde jede Menge Stände. Wer mittauschen möchte, kann einfach mit seinen Spielsachen zum Elisenbrunnen kommen. Anmelden muss man sich für die Tauschaktion nicht. Kuscheltiere sind dabei allerdings aus hygienischen Gründen ausgeschlossen.
 
 

Aachen

Alemannia startet heute in Mönchengladbach in die Rückrunde

Für Alemannia Aachen steht heute in der Fußball-Regionalliga-West das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Fuat Kilic ist zu Gast bei der zweiten Mannschaft von Borussia Mönchengladbach. Gladbach ist in der Tabelle zwei Punkte vor der Alemannia auf Platz 10. Mit einem Sieg könnten sich beide Mannschaften weiter von der unteren Tabellenhälfte absetzen. Anstoß in Mönchengladbach ist nachher um 14:00 Uhr. Antenne AC überträgt das Spiel wie gewohnt live.
 
 

Aachen

Ladies in Black wollen nächsten Sieg einfahren

Nach dem Aus im Pokal letzte Woche geht es heute für die Volleyballerinnen der Ladies in Black Aachen heute in der Bundesliga weiter. Zu Gast im Hexenkessel an der Neuköllner Straße ist nachher der VfB Suhl Thüringen. Aktuell sind die Gäste Vorletzter in der Bundesliga, die Ladies in Black stehen auf dem 6ten Tabellenplatz. Los geht es um 18:00 Uhr.
 
 
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
0°C / 7°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
Lokalnachrichten hören
  • 12:30h (18.11.2017)