Nachrichten vom 25.09.2018

Aachen

Bistum äußert sich zu Missbrauchsstudie

Das Bistum Aachen hat sich jetzt ebenfalls zu der heute veröffentlichten Missbrauchstudie in Bezug auf die deutsche katholische Kirche geäußert. Im Bistum bekenne man sich zum institutionellen Versagen der Aachener Kirche und wolle alles dafür tun, um weiteres Leid zu verhindern, so der Generalvikar des Bistums, Dr. Andreas Frick.
Bei der deutschen Bischofskonferenz heute in Fulda sind auch Zahlen des sexuellen Missbrauchs für das Bistum Aachen ans Licht gekommen. Zwischen den Jahren 1934 und 2016 sind im Bistum 86 Kinder und Jugendliche von sexuellem Missbrauch betroffen gewesen. In ganz Deutschland waren es 3.700.
 
 

Nideggen

Verena Thielen wird vermisst

Die Polizei Düren bittet die Menschen der Region aktuell um die Mithilfe bei der Suche nach der seit heute morgen vermissten 43-jährigen Verena Thielen aus Nideggen. In den frühen Morgenstunden hat sie ihre Wohnung in Niddegen Brück zu Fuß verlassen und ist bisher nicht zurückgekehrt. Wegen einer Krankheit wird vermutet, dass sie sich in einer hilflosen Lage befinden könnte. Frau Thielen ist ca. 1,70 groß, hat kurze braune Haare. Vermutlich trägt sie eine weiße Jeans, eine dunkelgrüne Steppjacke und hellblaue Schuhe.
 
 
 

Aachen

Zahl der Verfahren wegen körperlichem Winderstands steigt

Die Zahl der Verfahren wegen körperlichen Widerstands gegen Polizisten steigt. Das hat heute die Aachener Staatsanwaltschaft mitgeteilt. Laut der ist die Zahl in diesem Jahr auf 800 angestiegen. Zum Vergleich: 2017 waren es noch 580 Verfahren. Vor allem Spuckattacken gegen Polizisten und körperliche Attacken gegen Notärtze sind verzeichnet worden. Alleine in diesem Jahr hat es schon über 1.100 Verfahren gegeben, die nur mit dem Hambacher Forst zu tun haben. Positiv fällt hingegen die Statistik zur Jugendkriminalität aus. Im letzten Jahr gab es weniger Fälle als noch 2016.

 
 

Aachen/Bochum

Aachener Architektenbüros beim Schulbaupreis

Gleich zwei Aachener Architektenbüros sind gestern in Bochum bei der Vergabe des "Schulbaupreis NRW 2018" geehrt worden. Mit ihren Entwürfen haben die Hausmanns Architekten GmbH und die kadawittfeld architektur GmbH den Neubau des Lindenformus in Gummersbach und die Erweiterung und Sanierung der Gantztagsschule und Bürgersaal in Roetgen unterstützt.
Der "Schulbaupreis NRW 2018" zeichnet Projekte zur Schulgestaltung aus, die ein gutes Lernklima schaffen.
 
 

Hambacher Forst

Gedenkstätte geräumt

Im Hambacher Forst haben die Umweltaktivisten die Gedenkstätte des verunglückten Journalisten abgebaut, berichtet die Aachener Zeitung. Die Polizei hatte sie heute morgen dazu aufgefordert. Nach Abschluss der Räumungsarbeiten könne man die Stätte wieder aufbauen, versprach die Polizei.
Die Aktivisten hatten die Stätte aufgebaut, nachdem letzte Woche Mittwoch ein 27-jähriger Journalist im Forst tödlich verunglück war. Die Landesregierung hat die Räumungen daraufhin vorübergehen unterbrochen. Seit gestern wird wieder geräumt.
 
 

Stolberg

Heinrich-Böll-Platz soll schöner werden

Am Heinrich-Böll-Platz in Stolberg soll die Aufenthaltsqualität in Zukunft verbessert werden. Dazu hat man laut der Aachener Zeitung in einer Planungswerkstatt nicht nur Ideen von Planern und der Verwaltung, sondern auch von Menschen in Stolberg gesammelt. Ideen in den Bereichen Verkehr und Parken, Material, Ausstattung sowie Aufenthalt und Grünqualität wurden gesammelt. Die sind jetzt im Rathaus vorgestellt worden. Im Dezember soll dann mit Hilfe des Vorentwurfs ein konkreter Entwurf entstehen.
 
 

Aachen

Veranstaltungen "Der Dom leuchtet" ausverkauft

Die Veranstaltungen der Lichtinstallation "der Dom leuchtet" sind ausverkauft. Seit gestern gibt es für die Spektakel zum 40. Jubiliäum des Weltkulturerbes Aachener Dom an den Vorverkaufsstellen sowie online keine Karten mehr.
 
 

Stolberg

Lagerhalle brennt - Großeinsatz der Feuerwehr

In Stolberg läuft seit der Nacht ein größerer Feuerwehreinsatz in der Schulstraße.
Dort brennt eine kleinere Lagerhalle, ausgebrochen war das Feuer im Keller der Halle.
Die Feuerwehr geht davon aus, dass der Brand bis zum Mittag gelöscht ist.
Verletzt wurde niemand, Anwohner in dem Bereich sollen Türen und Fenster geschlossen halten.
 
 

Hambacher Forst

Großteil der Baumhäuser im Forst abgebaut

Im Hambacher Forst hat die Polizei gestern die Räumung der restlichen Baumhäuser wieder aufgenommen.
Laut Polizei sind insgesamt 44 der über 70 Baumhäuser abgebaut worden.
Die Beamten haben zudem mehr als 500 Platzverweise ausgesprochen, rund 190 Menschen wurden kurzfristig in Gewahrsam genommen.
Die Räumungsarbeiten wurden den ganzen Tag über durch friedliche Mahnwachen begleitet.
Einige Menschen hatten sich auf der Strecke der Hambachbahn an die Gleise geketttet, weswegen der Bahnverkehr für einige Stunden unterbrochen war.
 
 

Aachen

Steinmeier würdigt Dom und Stadt

Bundespräsident Steinmeier hat bei seinem gestrigen Aachen-Besuch die Besonderheit der Stadt und des Aachener Doms betont.
Steinmeier hielt dabei eine kurze Rede im Krönungssaal des Rathauses.
Aachen sei „Empfängerin und Hüterin eines großen Erbes und selbst wiederum Beginn einer neuen Epoche“, so der Bundespräsident.
Am Abend besuchte er noch ein Konzert im Dom sowie die Lichtshow der "Der Dom leuchtet" auf dem Katschof.
 
 
 

Meppen (Niedersachsen)

Stolberger THW hilft bei Bundeswehr-Brand

Das Technische Hilfswerk aus Stolberg beteiligt sich aktiv an dem Einsatz auf dem Übungsgelände der Bundeswehr im niedersächsischen Meppen.
Für rund 1300 Einsatzkräfte stellt das THW Unterkünfte, Verpflegung und hilft, das Einsatzmaterial instand zu setzen.
Nach einem Raketentest brennt es auf dem Übungsgelände seit fast drei Wochen.
 
 
Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
4°C / 15°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
zu den aktuellen Nachrichten
Lokalnachrichten hören
  • 16:30h (25.9.2018)