Ärzte fordern Kohlenmonoxid-Melder in Shisha-Bars

 
Nach Ansicht von Ärzten im Rheinland sollten Kohlenmonoxid-Melder zur Pflicht in Shisha-Bars werden. In vielen Lokalen werde rund um die Uhr Wasserpfeifenkohle verbrannt, die zu hohen Werten von Kohlenmonoxid in der Raumluft führe, teilte die Ärztekammer Nordrhein am Samstagabend nach einer Versammlung in Düsseldorf mit.
 
 
 

Mit Likör unterwegs: Betrunkener Autofahrer ist Führerschein los

 
Weil er zu betrunken war, um an einer Tankstelle mit seiner EC-Karte zu bezahlen, haben Zeugen in Bonn-Plittersdorf die Polizei gerufen. Die Beamten stellten am Freitagabend fest, dass der 38-Jährige mit 1,62 Promille zur Tankstelle gefahren war und Kräuterlikör bei sich hatte.
 
 
 

Zeit zu knapp: Gebauer will keine weiteren Stufen in G9 einbinden

 
Nordrhein-Westfalens Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat die Entscheidung verteidigt, die Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren am Gymnasium nur mit den jetzigen Dritt- und Viertklässlern zu beginnen.
 
 
 

Mehr Mobilität: Ausflüge für Senioren in Rikschas

 
Bewohner von Kölner Seniorenheimen können sich bald auf ein ganz besonderes Erlebnis freuen: Der Rat der Stadt Köln hat die Anschaffung von Fahrradrikschas beschlossen, um Bewohnern von Altenheimen mehr Mobilität im Alltag zu ermöglichen.
 
 
 

Maxi Gstettenbauer will der ?Heute-Show? Konkurrenz machen

 
Auftritte bei ProSieben, RTL und beim WDR. Maxi Gstettenbauer hat schon einiges erreicht. Am Sonntag tritt der Comedian im Franz in Aachen auf. Mit WirHier spricht er über seine Zukunftspläne und Lieblingsspiele.
 
 
 

Tödlicher Verkehrsunfall: Auto überschlägt sich

 
In der Nacht zum Samstag ist es in Bedburg zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 52-jähriger Mann und eine 48-jährige Frau hatten sich mit ihrem Fahrzeug überschlagen. Die Frau starb noch an der Unfallstelle, der Mann wurde schwer verletzt.
 
 
 

Klaus Hoffmann setzt im Aachener Kurhaus ?Leise Zeichen?

 
Wenn Klaus Hoffmann am 24. November im Alten Kurhaus in Aachen ?Leise Zeichen? setzt (das Konzert ist bereits ausverkauft), wird das Motto des Abends Programm sein. Losgelöst von seiner Band, nur begleitet von seinem langjährigen Pianisten Hawo Bleich, trotzt der Berliner Chansonnier der Lautmalerei.
 
 
 

Martin-Buber-Plakette für den ?irischen Dickkopf?

 
Die royale Erhabenheit einer Silvia von Schweden oder die staatsmännische Zurückhaltung von Rumäniens Präsident Klaus Johannis sind Pater Shay Cullens Sache jedenfalls nicht. Dennoch weiß der 74-jährige Ire wie seine Vorgänger als Preisträger der Martin-Buber-Plakette, wie man Gesprächspartner und Publikum über das normale Maß hinaus mit Erzählungen zu begeistern weiß.
 
 
 

NSU-Prozess: Eschweiler Anwalt soll 210.000 Euro zurückzahlen

 
Im Prozess gegen die rechtsextreme Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) plädieren gerade die Nebenkläger. In dem Verfahren gegen Beate Zschäpe und vier weitere mutmaßliche Unterstützer geht es um zehn Morde, schwere Brandstiftungen, unzählige Körperverletzungen und Gründung einer terroristischen Vereinigung. Die mehr als 60 Opferanwälte haben das Wort.
 
 
 

Botschafter in Belgien: ?Jetzt einen Neuanfang für Europa schaffen!?

 
Er ist Europäer und deutscher Botschafter in Belgien: Rüdiger Lüdeking. Nächsten Freitag ist er im Medienhaus Aachen Gast unseres Leserdialogs. Das Interview führte Bernd Mathieu.
 
 
 

Air-Berlin-Mitarbeiter klagen gegen Freistellung

 
Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin haben beim Düsseldorfer Arbeitsgericht Klagen gegen ihre Freistellung eingereicht. Das Gericht habe in den Eilverfahren für kommenden Mittwoch und Donnerstag Verhandlungstermine angesetzt, teilte eine Gerichtssprecherin am Freitag mit.
 
 
 

Nach Blitzer-Panne von Köln: Punkte und Fahrverbote werden erlassen

 
Nach der Blitzer-Panne von Köln erlässt die Bezirksregierung betroffenen Autofahrern Punkte und Fahrverbote. Rund 4500 Gnadengesuche von zu Unrecht geblitzten Autofahrern seien bereits positiv bearbeitet und die entsprechenden Tilgungen vorgenommen worden, sagte eine Sprecherin der Bezirksregierung Köln am Freitag.
 
 
 

Zeit nach der Braunkohle: Innovationsregion in der Selbstfindungsphase

 
Irgendwie hängt alles miteinander zusammen: die Jamaika-Gespräche in Berlin, die Klimakonferenz in Bonn und die Pläne der neuen Landesregierung. Deren Ergebnisse haben weitreichende Konsequenzen für das von der Braunkohle-Verstromung geprägte Rheinische Revier. Schon längst bereiten sich die Kommunen im Areal zwischen Düsseldorf, Köln und Aachen auf die Zeit nach den Tagebauen vor.
 
 
 

Rund 250 Spinde in Krankenhäusern aufgebrochen: Festnahme

 
Ein Serientäter soll in mehreren Krankenhäusern im Rheinland insgesamt 250 Spinde aufgebrochen haben. Nach umfangreichen Ermittlungen sei ein Verdächtiger festgenommen worden, teilte die Kölner Polizei am Freitag mit.
 
 
 

Umweltministerin Hendricks lobt Gastgeberrolle Bonns bei Klimakonferenz

 
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat die Weltklimakonferenz in ihrer Abschlussbilanz als vollen Erfolg für die Stadt Bonn gewertet.
 
 
 

Unicef-Aktion ?Wir wollen leben?: Ein Häuflein Leben in einem gnadenlosen Krieg

 
Marias Augen blicken ins Leere. Abgemagert liegt sie in Augustinas Schoß ? und spürt in ihren vielleicht letzten Stunden Mamas streichelnde Fingerkuppen auf der schweißnassen Stirn. Zweieinhalb Jahre ist sie alt, Arme und Beine dünn wie Streichhölzer. Sie wiegt nur noch 5,6 Kilo, normal wären zwölf Kilo, mindestens.
 
 
 

Autobahn 4: Sattelanhänger reißt ab und kippt um

 
Der Sattelanhänger eines Lastwagens ist am Freitagmittag auf der Autobahn 4 zwischen Laurensberg und Aachen-Zentrum abgerissen und umgekippt. Der Verkehr wurde zunächst über die Überholspur einspurig an dem Unfall vorbeigeleitet.
 
 
 

Kabarettist Wolfgang Stumph gastiert in Aachen

 
Der bekannte Schauspieler und Kabarettist Wolfgang Stumph kommt zu uns ? und damit zu Ihnen, liebe Leserinnen und Leser. Der Unicef-Botschafter gastiert am Sonntag, dem 17. Dezember, 11 bis 13 Uhr, im Grenzlandtheater Aachen und präsentiert dort sein erfolgreiches Kabarett-Programm ?Höchstpersönlich!?.
 
 
 

Wenn Wissenschaftler zu Brückenbauern werden

 
Mitte Mai dieses Jahres ist in Jordanien eine ganz besondere Forschungseinrichtung eingeweiht worden: die Synchrotronanlage Sesame. Sie liegt 35 Kilometer nördlich von Amman und soll der strukturschwachen Region Anschub geben. Die Anlage liefert energiereiche Strahlung unterschiedlicher Wellenlängen. Damit können Wissenschaftler unterschiedlichster Disziplinen ihre Materialproben detailliert untersuchen.
 
 
 

Nach Drogenrazzi in Brand: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen rechte Dealer

 
Die Staatsanwaltschaft Aachen hat Anklage gegen Personen aus der rechtsextremen Szene und deren Umfeld wegen des Vorwurfs des gemeinschaftlichen bandenmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln erhoben. Insgesamt fünf Personen wird vorgeworfen, mit Amphetaminen, Marihuana und Extasy-Tabletten in nicht geringer Menge gehandelt zu haben. Dies bestätigte der Sprecher der Behörde, Jost Schützeberg, unserer Zeitung auf Anfrage.
 
 
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
3°C / 7°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten