British Airways will Flugbetrieb nach Panne normalisieren

 
Nach einer schweren Computerpanne und weltweitem Chaos bei British Airways hofft die größte Fluggesellschaft Großbritanniens auf eine schnelle Wiederherstellung des Betriebs schon ab heute. Die BBC berichtet, dass British Airways heute einen fast normalen Flugplan am Airport Gatwick und die Mehrheit des Angebots ab Heathrow anstrebe. Die Gesellschaft entschuldigte sich einmal mehr für die enorme Betriebsstörung. Wegen der Panne hatte BA am Samstag alle Flüge von den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick abgesagt.
 
 
 

SPD stellt Geheimdienst-Zusammenarbeit mit den USA infrage

 
SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat US-Präsident Donald Trump als Sicherheitsrisiko bezeichnet und die deutsche Geheimdienst-Zusammenarbeit mit den USA infrage gestellt. Bei Trump müsse man annehmen, dass er brisante Informationen an russische Vertreter weitergebe. Das sei ein gefährlicher Zustand?, sagte Oppermann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Trumps willkürlicher Umgang mit wichtigen Informationen sei ein ?Sicherheitsrisiko für den Westen?. Das müssten sich die deutschen Nachrichtendienste klarmachen, mahnte Oppermann.
 
 
 

Bobic kritisiert Auftritt von Helene Fischer

 
Eintracht Frankfurts Sportdirektor Fredi Bobic hat den Auftritt von Helene Fischer in der Halbzeitpause beim DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund scharf kritisiert. ?Das hat beim Pokalfinale nichts zu suchen?, sagte Bobic nach der 1:2-Niederlage der Hessen. Warum? ?Weil wir Fußball spielen und die wahren Fans des Fußballs haben in der Halbzeitpause keine Lust darauf.? Helene Fischer trat vor der zweiten Hälfte im Berliner Olympiastadion auf und wurde von beiden Fangruppen lautstark ausgepfiffen.
 
 
 

Grab von Frankreichs Ex-Präsident de Gaulle geschändet

 
Ein Unbekannter hat das Grab von Frankreichs Ex-Präsident Charles de Gaulle geschändet. Der Mann sei am späteren Nachmittag im nordfranzösischen Colombey-les-deux-Eglises auf das Grab gestiegen und habe mit zwei Tritten das etwa eineinhalb Meter hohe Kreuz abgebrochen. Das berichten französische Medien unter Berufung auf die örtlichen Behörden. Da das Grabmal unter dauerhafter Videoüberwachung steht, seien Uhrzeit und Tatablauf festgehalten. Ein politisches Motiv wird nicht ausgeschlossen.
 
 
 

Umfrage: SPD verliert weiter - FDP auf Sieben-Jahres-Hoch

 
Die SPD sinkt weiter in der Wählergunst. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für die ?Bild am Sonntag? erhebt, verlieren die Sozialdemokraten erneut einen Prozentpunkt und erreichen nur noch 25 Prozent. Damit liegt SPD nun 13 Punkte hinter der Union, die bei 38 Prozent verharrt. Die FDP legt im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt zu und erreicht mit acht Prozent ihren höchsten Wert im ?Sonntagstrend? seit sieben Jahren. Sie liegt damit jetzt gleichauf mit Grünen, Linken und AfD.
 
 
 

Womöglich Kreuzbandverletzung bei Marco Reus

 
Nationalspieler Marco Reus hat sich im DFB-Pokalfinale womöglich am Kreuzband verletzt. Der Stürmer, der bereits die WM 2014 und die EM 2016 wegen schwerer Verletzungen verpasst hatte, musste im Finale gegen Eintracht Frankfurt zur Halbzeit mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden. ?Es ist vielleicht ein bisschen Kreuzband. Da müssen wir den Doc fragen, aber heute nehme ich das in Kauf?, sagte der Nationalstürmer, der nach dem 2:1 gegen die Eintracht erstmals in seiner Karriere einen Titel gewann.
 
 
 

Polizei veröffentlicht Bilder von Manchester-Attentäter

 
Die Polizei in Manchester hat am Abend Bilder des Attentäters Salman Abedi veröffentlicht. Sie zeigen den mutmaßlichen Islamisten kurz vor seinem Selbstmordanschlag auf ein Popkonzert. Auf den zwei Fotos von Video-Überwachungskameras trägt der 22-Jährige Brite libyscher Abstammung einen Rucksack. Gekleidet ist er in eine schwarze Daunenweste, Jeans und Turnschuhe; zudem trägt er eine Baseballkappe, eine Brille und Bart. Die Polizei bat die Bevölkerung um Hinweise zu einer Wohnung im Stadtzentrum, in der sich Abedi unmittelbar vor der Bluttat aufgehalten haben soll.
 
 
 

Heißeste Orte lagen im Westen - fast 33 Grad

 
Im westlichsten Landkreis Deutschlands war es heute am heißesten: Das nordrhein-westfälische Heinsberg-Schleiden hat nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mit 32,9 Grad den Hitzerekord des Tages aufgestellt. Am zweitheißesten war es in Saarbrücken-Burbach mit 32,7 Grad, gefolgt von Trier-Petrisberg mit 32,6 Grad. Am Sonntag und Montag könnte es noch heißer werden.
 
 
 

BVB erkämpft vierten Pokalsieg: 2:1 über Eintracht Frankfurt

 
Borussia Dortmund hat nach drei verlorenen Cup-Endspielen in Serie endlich den DFB-Pokal gewonnen. Der BVB besiegte Eintracht Frankfurt im ausverkauften Berliner Olympiastadion mit 2:1 und sicherte sich damit den insgesamt vierten Pokalerfolg. Dortmund ging durch Ousmane Dembélé schnell in Führung, vergab dann aber einige Möglichkeiten, die Führung auszubauen. So kam die Eintracht besser ins Spiel und durch Ante Rebic nach einer halben Stunde zum verdienten Ausgleich. Pierre-Emerick Aubameyang verwandelte in der 67. Minute einen Foulelfmeter zum 2:1-Endstand.
 
 
 

?Barefoot? an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet Hotel

 
Filmemacher Til Schweiger hat sein erstes Hotel eröffnet. Prominente Gäste aus Kino und TV kamen am Abend zur Party im ?Barefoot?-Hotel in Timmendorfer Strand. Schauspieler wie Heiner Lauterbach, Herbert Knaup und Tim Wilde checkten ebenso in die neue Herberge an der Ostsee ein wie TV-Journalistin Anja Reschke und Franziska Weisz. Sie ermittelt wie Schweiger im ?Tatort?, allerdings an der Seite von Wotan Wilke Möhring. Hunderte Gäste waren eingeladen, einige Schaulustige warteten hinter den Absperrungen.
 
 
 

Nach Vergewaltigung: Polizei wegen Notrufs unter Druck

 
Vor dem Prozess gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger einer jungen Camperin in Bonn setzen Details aus der Anklageschrift die Polizei unter Druck. Nach Angaben der ?Rheinischen Post? hatte eine Beamtin der Bonner Polizeileitstelle den Notruf des Freundes der Frau zunächst als üblen Scherz abgetan. Sie habe nach dem kurzen Gespräch versprochen, die Kollegen zu schicken, aber keinerlei Hilfe am Telefon geleistet. Auch ein zweiter Anruf in der Notrufzentrale blieb demnach erfolglos, der Freund des Opfers wurde lediglich an eine Nummer der Polizei in Siegburg verwiesen.
 
 
 

Tausende feiern ?Nacht der Lichter? auf Kirchentag in Wittenberg

 
Abendliches Lichtermeer auf der Elbwiese: Tausende Menschen haben beim Evangelischen Kirchentag in Wittenberg eine ?Nacht der Lichter? gefeiert. Zahlreiche Kerzen wurden nach und nach entzündet und breiteten sich bis zu einem großen Kreuz in der Mitte des 40 Hektar großen Festgeländes aus. Morgen findet als Höhepunkt des Kirchentags ein großer Gottesdienst auf den Elbwiesen statt. Dazu erwarten die Veranstalter rund 100 000 Besucher. Die Evangelische Kirche feiert in diesem Jahr 500 Jahre Reformation.
 
 
 

Dortmund erkämpft vierten Pokalsieg: 2:1 über Eintracht Frankfurt

 
Borussia Dortmund hat nach drei verlorenen Cupendspielen in Serie endlich den DFB-Pokal gewonnen. Der BVB besiegte Eintracht Frankfurt im ausverkauften Berliner Olympiastadion mit 2:1. Der BVB sicherte sich damit den insgesamt vierten Pokalerfolg bei der neunten Endspielteilnahme.
 
 
 

Dortmund holt vierten Pokalsieg: 2:1 über Eintracht Frankfurt

 
Borussia Dortmund hat zum vierten Mal den DFB-Pokal gewonnen. Der BVB besiegte Eintracht Frankfurt im Berliner Olympiastadion mit 2:1.
 
 
 

Flugbetrieb von British Airways wegen Computerpanne weltweit gestört

 
Computerpanne und Chaos bei British Airways: Die größte Fluggesellschaft Großbritanniens hat heute alle Flüge von den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick abgesagt. Kunden der Airline mussten weltweit mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Problem in der Stromversorgung einen Ausfall der IT-Systeme verursacht haben. Das sagte der Chef der Fluggesellschaft, Alex Cruz, der britischen Nachrichtenagentur PA am Abend. Es gebe hingegen keine Hinweise auf einen Cyber-Angriff.
 
 
 

FC Arsenal gewinnt den FA Cup gegen Meister Chelsea

 
Der FC Arsenal mit den deutschen Fußball-Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker hat zum 13. Mal den FA Cup gewonnen. Arsenal ist damit neuer alleiniger Rekordhalter vor dem zwölffachen Pokalsieger Manchester United. Die Gunners siegten mit 2:1 gegen den Londoner Stadtrivalen und englischen Meister FC Chelsea, der damit das Double aus Meisterschaft und Pokal verpasste.
 
 
 

British Airways: Strom-Problem könnte IT-System lahmgelegt haben

 
Ein Problem in der Stromversorgung könnte die Ursache für die Computerpanne und das folgende Chaos bei British Airways gewesen sein. Das sagte der Vorstandsvorsitzende der Fluggesellschaft, Alex Cruz, der britischen Nachrichtenagentur PA. Es gebe hingegen weiterhin keine Hinweise auf einen Cyber-Angriff. British Airways hatte zuvor alle Flüge für heute von den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick abgesagt. Kunden der Airline mussten weltweit mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen.
 
 
 

BVB im Pokal-Finale mit Schmelzer - Frankfurter Meier auf der Bank

 
Borussia Dortmund kann im Finale um den DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt auf Marcel Schmelzer setzen. Der Defensivspieler, der in dieser Woche bis einschließlich Donnerstag kein Mannschaftstraining bestritt, hat seine Muskelprobleme überwunden und steht in der Startformation. Bei der Eintracht sitzt Torjäger Alexander Meier wie erwartet zunächst auf der Bank. Überraschend spielt Slobodan Medojevic nach wochenlanger Verletzungspause von Beginn an. Als Sturmspitze agiert Haris Seferovic.
 
 
 

G7-Gipfel endet im Streit mit Trump

 
Beim ersten G7-Gipfel mit US-Präsident Donald Trump haben die großen Industrienationen nur in letzter Minute ein Fiasko abwenden können. Zum Abschluss des Treffens in Taormina auf Sizilien gab Trump seinen Blockadekurs in Sachen Freihandel auf und ermöglichte eine leichte Annäherung. Die Einigung konnte aber nicht über die massiven Differenzen mit ihm hinwegtäuschen. In der Klimapolitik stand Trump völlig isoliert da. Die sechs anderen G7-Partner appellierten eindringlich an den US-Präsidenten, dem Klimaabkommen von Paris treu zu bleiben.
 
 
 

Erdrutsch schließt 17 Menschen in Alpenschlucht ein

 
Ein Erdrutsch hat 17 Menschen in einer Bergschlucht in den österreichischen Alpen eingeschlossen. Die Zufahrtsstraße zur Liechtensteinklamm bei St. Johann im Pongau wurde verschüttet, wie ein Salzburger Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Es sei niemand verletzt worden. Die Bergrettung war am Abend vor Ort, um die Menschen aus der Schlucht zu führen. Die Liechtensteinklamm mit ihren dramatischen Felsformationen ist ein beliebtes Ausflugsziel nahe der Grenze zu Bayern.
 
 
Am Wochenende
mit Michael Neubert
Nachricht schreiben
Wetter
15°C / 28°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten