Events vom 22.07.2017 bis 31.07.2017


 
03.06.2017 - 03.09.2017

"Centre Charlemagne" (Hauptausstellung), Couven Museum, Internationales Zeitungsmuseum

Reformation - Drei Ausstellungen der Museen der Route Charlemagne Aachen

Drei Ausstellungen zum Reformationsjubiläum von Martin Luther
 
Beschreibung: Am 31. Oktober 2017 jährt sich Martin Luthers Veröffentlichung der 95 Thesen in Wittenberg zum 500. Mal - ein Ereignis, das weltweit als Reformationsjubiläum gewürdigt wird. Auch in Aachen. Hier erwarten den Besucher vom 3. Juni bis 3. September 2017 gleich drei Ausstellungen in den Museen der Route Charle­magne.
 
Die Hauptausstellung "Das Ringen um den rechten Glauben - Reformation und Konfessionalisierung zwischen Maas und Rhein" wird im "Centre Charlemagne - Neues Stadtmuseum Aachen" präsentiert. Sie macht Aspekte der
Religionsgeschichte des Aachener Raumes im 16. bis 18. Jahrhundert auf der Folie einer allgemeinen, deutsch-niederländischen Geschichte der Reformation und des Konfessionellen Zeitalters erfahrbar. Komplementär dazu widmet sich das Couven Museum mit "Gold und Silber aus Klöstern des Dreiländerecks" dem Aufblühen der Sakralkunst in der Phase der Gegen­reformation. Das Internationale Zeitungsmuseum zeigt unter dem Titel "Das Wittenberger Fest" die Presse­resonanz und Bewertung der Reformation seit dem 19. Jahrhundert. Das Projekt wurde von der Beauftragten der Bundes­regierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, als Vorhaben von "besonderem Bundesinteresse" eingestuft.
 
Toleranz an Rhein und Maas
Luthers Thesen fanden nach ihrer Veröffentlichung rasch Verbreitung. Innerhalb von 50 Jahren formierten sich die großen Bekenntnisse der Lutheraner, Refor­mier­­ten und Katholiken mit klar umrissenen Lehrmeinungen und Gottesdienst­formen. Und es stellten sich drängende Fragen: Wie können wir miteinander leben, obwohl wir etwas anderes glauben? Wollen wir überhaupt noch miteinander leben? Vielerorts standen sich die Konfessionen unversöhnlich gegenüber. Zu tief schienen die Gräben, die sich durch unterschiedliche Auffassungen von
den Sakramenten, von der Gnade Gottes, von der Struktur der Kirche, von der Rolle des Gottesworts und der Tradition aufgetan hatten. Nur wenn ein jeder das Bekenntnis seines Fürsten teile, so glaubte man, könne ein einträchtiges Staatswesen bestehen. An Rhein und Maas aber gestaltete sich die Situation anders. Hier machten sich Menschen auf, um einen "Dritten Weg" - wie die Historiker den hiesigen Umgang mit der Reformation nennen - zwischen den Konfessionen zu beschreiten und den Glauben im alltäglichen Miteinander weniger wichtig zu nehmen - ein Weg mit Zukunft?
 
Insbesondere die Hauptausstellung im Centre Charlemagne folgt dem "Dritten Weg" und zeigt auf, wie die drei großen christlichen Konfessionen ihr Zusammen­leben in der Euregio Maas/Rhein ausgehandelt haben. Die überregionale Bedeutung des "Dritten Wegs" hat die Beauftragte der Bundesregierung
für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, dazu bewogen, das Vorhaben als Ausstellungsprojekt von "besonderem Bundesinteresse" einzustufen und es mit Mitteln aus dem Förderprogramm "Reformationsjubiläum 2017" großzügig zu unterstützen.
 
Reformation
Drei Ausstellungen in Aachen

Centre Charlemagne - Neues Stadtmuseum Aachen
Das Ringen um den rechten Glauben
Reformation und Konfessionalisierung zwischen Maas und
Rhein
3. Juni - 3. September 2017
 
Komplementär dazu:
Couven Museum Aachen
Gold und Silber aus Klöstern des Dreiländerecks
Fromme Stiftungen von Bürgertum und Adel
 
 Internationales Zeitungsmuseum Aachen (Bibliothek)
"Das Wittenberger Fest"
Die Reformationsjubiläen im Spiegel der Presse
Gemeinschaftseröffnung: Freitag, 2. Juni 2017, um 18.00 Uhr, im Centre Charlemagne
 
 
 
09.07.2017 - 20.08.2017

Im ehemaligen belgischen Zollhaus

Künstlerwerkstatt I - Belgisches Zollhaus Eric Legrain, St. Vith/ Beho EUROPA

Vernissage: So 09.07.2017, 12 Uhr
Strasse: Aachener Straße 261a
Ort: Raeren
 
Beschreibung: Der belgische Künstler wird in den Monaten Juli / August sein Atelier ins Belgische Zollhaus verlegen und sich dort mit dem Thema Europa beschäftigen. Auf europäischen Straßenkarten will er dann in verschiedenen Techniken Malerei realisieren. Genauso wie Europe für die meisten eine abstrakte Institution ist, wird auch seine Malerei abstrakt bleiben.
Eric Legrain wird in den sechs Wochen, überwiegend am Wochenende, im Atelier Zollhaus allein arbeiten. Es ist aber auch eine Zusammenarbeit mit deutschen und belgischen Kindern geplant. In kleinen Ferienworkshops will er dann die Kinder in die abstrakte Malerei zum Thema Europa auf alten und neuen europäischen Karten einführen.

Nähere Infos dazu siehe Aushang belgisches Zollhaus bzw. unter Büro KuKuK 0241-55942306.
Während der Öffnungszeiten wird es außerdem einen regen Austausch des Künstlers mit Passanten und Anwohnern zum Thema Europa geben.
 
 
 
17.07.2017 - 04.08.2017, 10:00 Uhr

Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg

Sommerakademie Gut Rosenberg

Kurse, Seminare, Design:

Zum neunzehnten Mal veranstaltet Gut Rosenberg, Sitz der Akademie für Handwerksdesign, die Aachener Sommerakademie.
Preis: ab 180€
Strasse: Horbacher Straße 319
Ort: Aachen-Horbach
Telefon: 024079089131
Link: Homepage Gut Rosenberg Sommerakademie
 
Beschreibung: Die Kurse vermitteln Kompetenzen der designorientieren und künstlerischen Arbeit. Sie richten sich insbesondere an Handwerks- und Planungsbetriebe, aber auch an interessierte Laien.
 
Erstmals richtet sich das Angebot auch an Schülerinnen und Schüler von allgemeinbildenden Schulen, die gerne mit Materialien experimentieren.
 
Neu sind auch die Intensivworkshops für Betriebe. Hier vermitteln erfahrene Designer praxisorientiert Techniken und Inhalte, und diskutieren mit ihren Seminarteilnehmern über Entwurf, Farbe, Form und betriebsbezogene Vermarktungsmöglichkeiten.
 
 
 
17.07.2017 - 24.08.2017

Fußballschule Termine Sommerferien

Trainingslager für fußballbegeisterte Jungs von 7 bis 16 Jahren
 
Beschreibung: Die Sommerferien stehen vor der Türe und natürlich laufen jetzt auch die Planungen, die Ferien möglichst interessant und abwechslungsreich zu gestalten und als Fußballer top vorbereitet in die neue Saison zu gehen. Dazu bieten wir euch wieder tolle Camps an unterschiedlichen Orten.
In der 2. und 5. Ferienwoche fahren wir wieder nach Rollesbroich in unsere Trainingslager für fußballbegeisterte Jungs von 7 bis 16 Jahren. Fünf Tage rund um die Uhr betreut, der Langeweile keine Chance (Tischtennis, Spiele, Nachtwanderung, Grillen, Lagerfeuer....) und vor allem 20 Stunden Fußballtraining mit hochqualifizierten Trainern der Fußballschule!
Dazu Vollpension im Schullandheim direkt am Sportplatz und jede Menge nette Menschen um euch herum.
Wenn ihr Interesse habt, dann meldet euch doch jetzt schon an! Wollt ihr mit einem oder mehreren Freunden auf ein Zimmer, kein Problem, einfach bei der Anmeldung mit angeben! Das berücksichtigen wir sehr gerne!
Unter www.socceruniversity.de findet ihr die Online-Anmeldung und Anmeldeformulare, auf unserer Facebookseite Do It - soccer university findet ihr viele Fotos von der Anlage.
Natürlich könnt ihr auch das Camp als Tagescamp buchen.


Hier die Termine für unsere Sommercamps im Überblick!
17.07. - 20.07.2017 Tagescamp SV 1914 Eilendorf (9.15 Uhr bis 16 Uhr)
24.07. - 28.07.2017 Overnightcamp in Rollesbroich (auch als Tagescamp buchbar!)
07.08. - 10.08.2017 Tagescamp VfL Vichttal (9.15 Uhr bis 16 Uhr)
14.08. - 18.08.2017 Overnightcamp in Rollesbroich (auch als Tagescamp buchbar!)
21.08. - 24.08.2017 Tagescamp in Imgenbroich
 

Auch dieses Jahr haben wir die Preise nicht erhöht und hoffen, dass möglichst viele von euch wieder bei uns mitmachen! Wir freuen uns auf euch!
 
 
 
20.07.2017 - 23.07.2017, 19:30 Uhr

Zinkhütter Hof

Klassik-Festival-Stolberg mit Schwung

Preis: 12 €, ermäßigte Karten 10 € im Vorverkauf
 
Beschreibung: Das Eröffnungskonzert wird am Donnerstag, dem 20. Juli mit Patricia Buzari (Klavier) und Roman Verhees (Violine) beginnen. Mit Vorfreude werden drei Meisterwerke dieser Besetzung zu hören sein. Am Freitag, dem 21. Juli wird die aus der Ukraine stammende Pianistin Marina Baranova frei am Klavier innerhalb vorgeschriebener, barocker Stücke improvisieren. Eine musikalische Ausdrucksform, die leider sehr rar geworden ist.  Am Samstag dem 22. Juli findet dann der internationale Wettbewerb "Jugend goes classic" zum ersten Mal statt - mit lukrativen Preisen (1. Preis 1500,- €, 2. Preis 800,- €, 3. Preis 400,- €, 4. und 5. Preis 250,- €). Am Abend des selben Tages werden Sheila Arnold (Klavier) und Guido Schiefen (Violoncello) ihr Publikum verzaubern. Das Finale  am Sonntag 23. Juli wird durch eine Matinee des Pianistin Alexej Gorlatch eingeläutet werden. Zu hören sind Werke von Beethoven und Chopin, u.a. alle 12 Etüden op. 10. Das Publikum darf sich auch hier auf eine musikalische Glanzleistung freuen.
 
 
 
27.07.2017 - 30.07.2017

am Rursee

Rursee in Flammen 2017

Rursee in Flammen 2017, Donnerstag, 27. Juli 2017 bis Sonntag, 30. Juli 2017
Link: Rursee in Flammen
 
Beschreibung: Rursee in Flammen
Eines der größten Volksfeste in der Region ist "Rursee in Flammen", das seit über 50 Jahren Tausende Besucher nach Simmerath-Rurberg zieht. Vom ersten großen Fest am Rursee, das 1965 gefeiert wurde, bis zum heutigen großartigen Sommerevent haben drei Generationen den Grundgedanken fortgetragen: Den Menschen zeigen, wie schön es hier ist, und ein tolles Fest feiern für Jung und Alt. Viele Programmpunkte gehören unverzichtbar zum Fest, und dennoch sind die Organisatoren immer rührig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, nach neuen Attraktionen und perfekter Gestaltung.
So wird es auch in diesem Jahr wieder Überraschungen geben, wenn vom 27. bis 30. Juli Rursee in Flammen gefeiert wird, jeder Tag steht unter einem besonderen Motto:

Donnerstag, 27. Juli
Der "RurseeBürger-Abend" wird von den Anwohnern des Rursees und vielen Interessierten sehr gern wahrgenommen. Da läuft man sich auf der Festwiese am Nationalparktor sozusagen warm für die kommenden Festtage. Es gibt Live-Musik der Show- und Swingband Melano, und in beschwingter Stimmung genießen die Besucher einen entspannten Abend mit Darbietungen, die sich rund um den Rursee und das Fest drehen. Eintritt frei.

Freitag, 28. Juli
Nicht nur für Rockfans, sondern für alle junggebliebenen Musikfreunde gibtÂ’s ein Live-Programm der Extraklasse. Vier Bands haben sich angesagt, jede mit einem besonderen Stil, mit ihrer eigenen Musik: mal rockig und wild, mal eingängig und tanzbar. Eintritt 4,- Euro inklusive dem "rurseeRock-Pin".

Samstag, 29. Juli
Schon ab 11 Uhr kann man über das Festgelände bummeln, den Markt mit seinen über 100 Ständen besuchen und das bunte Unterhaltungsprogramm auf sich wirken lassen. Von mehreren Bühnen ertönt Live-Musik, swingender Sound, Country, Rock und Pop - jeder hört seine Lieblingssongs.
Im Kinderparadies können die Kleinen sich amüsieren, inklusive Betreuung. Für Freunde der italienischen Gourmetküche gibt es auf der Terrasse von DanerÂ’s Genießer-Restaurant eine Tavolata Italiana.
Ein Highlight auf dem Wasser ist "SUPpolo"; auf einem Board stehend, spielt man auf dem Wasser Polo! Dann sind am späten Nachmittag die verrückten Boote wieder an der Reihe, bei der Crazy Boat Parade winken wertvolle Preise für die kreativsten Ideen.
Den Höhepunkt des Festes darf man nicht verpassen: Gegen 23 Uhr steht der Rursee sprichwörtlich in Flammen beim gigantischen Feuerwerk.

Sonntag, 30. Juli
Beim "SeeUfer-Frühschoppen" gibt es viel Zerstreuung für die kleinen und großen Gäste; das Kinderparadies
ist wieder geöffnet, mit Musik und einem vielfältigen kulinarischen Angebot kann man entspannte Stunden
verbringen.

Rursee in Flammen - Termine

Donnerstag, 27. Juli
19.30 Uhr "RurseeBürger-Abend". Eintritt frei.
Freitag, 28. Juli
19.00 Uhr Rockfestival "rurseeRock" und Markt mit über 100 Ständen. Eintritt 4,- Euro.

Samstag, 29. Juli
11.00 Uhr Markteröffnung. Familientag, Crazy-Boat-Parade, "Rursee in Flammen", 23.00 Uhr Feuerwerk.
Eintritt 3,-Euro, für Kinder unter 12 Jahren frei.

Sonntag, 30. Juli
ab 11 Uhr "SeeUfer-Frühschoppen", Kinderparadies, Markt mit über 100 Ständen, Eintritt frei.
 
 
 
29.07.2017, 15:30 Uhr

Schützenwiese der Burtscheider Tellschützen 1819 e.V.

Sommerfest der Rathausgarde Öcher Duemjroefe

Preis: Frei
Strasse: Robert-Schuman-Straße
Ort: 52066 Aachen
 
Beschreibung: Unsere "Tour d'Europe än eraav" führt uns dieses Jahr in das Land der Schotten- Röcke und Loch Ness. Starten werden wir unsere Schottland- Tour mit unserem Sommerfest, zu dem wir herzlich einladen.

Für das leibliche Wohl und gute Stimmen wird Bestens gesorgt. Der Eintritt ist für Euch, Eure Familie sowie Freunde und Bekannte wie immer frei.
Wir freuen uns auf gemeinsame Stunden mit Euch!
 
 
 
30.07.2017, 11:30 Uhr

Benefizlauf "Campusrun"

Amnesty International lädt zum Benefizlauf "Campusrun" ein
Strasse: Steinbachstraße 25
Ort: Aachen
 
Beschreibung: hiermit möchten wir von Amnesty International Aachen Sie auf unseren "Campusrun" ​am 30. Juli 2017 aufmerksam machen. Bereits im letzten Jahr richtete die studentische Eigeninitiative der RWTH, "Aachen hat Ausdauer e. V", den Benefizlauf aus. 
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dieses Jahr Teil des Laufes werden, indem Sie die Veranstaltung in Ihrem Programm bewerben. Dafür würden wir Ihnen gerne ein Interview mit der Mitveranstalterin des "Campusruns", Rebecca Achenbach, oder mit mir als Pressesprecherin des Amnesty Bezirkes Aachen anbieten.
In diesem Jahr steht der Lauf im Zeichen der Meinungsfreiheit um gleichzeitig auf die inhaftierten Journalisten in der Türkei aufmerksam zu machen. 

Den Läufern und Zuschauern wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Informationen zum Thema und zur Arbeit von Amnesty International, Aktionen zum Mitmachen sowie Getränken und Verpflegung angeboten.

Die Laufstrecke ist ein abwechslungsreicher 2,5 km - Rundkurs, der teilweise durch Wald führt. Es werden folgende Wettbewerbe mit Nettozeitnahme angeboten:
11:30 Uhr - 5 km Lauf 
12:30 Uhr - 10 km Lauf 
12:30 Uhr - Staffel 4 x 2,5 km 
Die Erlöse des Laufes werden an den Aachener Bezirk von Amnesty International gespendet.
 
 
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
16°C / 26°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht
 
 
Veranstaltung melden