Events vom 17.12.2017 bis 31.12.2017


 
02.12.2017 - 30.12.2017, 15:00 Uhr

"Das Grashaus - Im Wandel der Zeiten"

"Das Grashaus - Im Wandel der Zeiten"
Samstag, 02.12. / 09.12. / 16.12 / 23.12 / 30.12.2017 jeweils um 15.00 Uhr
Preis: Eintritt frei
Strasse: Fischmarkt 3, Eingang im Hof
Ort: Aachern
 
Beschreibung: Das Grashaus am Fischmarkt ist die Station "Europa" der Route Charlemagne. Als eines der ältesten Gebäude Aachens, als erstes Rathaus der Stadt und nach mehr als einem Jahrhundert Nutzung als Stadtarchiv ist es nun zu einem außerschulischen Lernort umgestaltet worden. Im "Europäischen Klassenzimmer" wird das Thema "Europa" in seinen historischen, aktuellen und zukunftsweisenden Dimensionen vermittelt. Schülerinnen und Schüler (ab Sek 1) sind eingeladen, sich mit der Geschichte Europas zu beschäftigen und die europäische Gegenwart und Zukunft gemeinsam zu diskutieren.
Achtung: Das Grashaus ist nicht öffentlich zugänglich, sondern nur im Rahmen von gebuchten Programmen und Führungen.
 
 
 
02.12.2017 - 17.12.2017, 12:00 Uhr

Burg Satzvey

Zauberhafte Burgweihnacht im mittelalterlichen Ambiente auf Burg Satzvey

+++ Mittelalterliches Krippenspiel +++ Miniaturmarkt +++ Historischer Handwerkermarkt +++ Kinderprogramm mit Weihnachtsmann, Elfen und Backstube +++
Preis: Erwachsene 8 Euro, Jugendliche, Schüler, Studenten 6,50 Euro, Kinder zwischen 4 und 12 Jahren 4
Strasse: An der Burg 3
Ort: 53894 Mechernich
 
Beschreibung: Zauberhafte Burgweihnacht im mittelalterlichen Ambiente auf Burg Satzvey
Weihnachtsmarkt am 2./3., 9./10. und 16./17. Dezember 2017

Samstags bis 15 Uhr Überraschung durch den Weihnachtsmann
Stimmungsvoller kann das Jahr kaum ausklingen ... Die liebevoll ausgerichtete Burgweihnacht auf der mittelalterlichen Burg Satzvey versetzt die Besucher an den ersten drei Adventswochenenden in romantische und festliche Stimmung zugleich. Warmer Lichterglanz hüllt die Burgkulisse ein, während der Duft von Gewürzen und süßen Leckereien die Luft erfüllt. Hier lässt sich wunderbar über das weitläufige Gelände schlendern, auf dem die Patricia Gräfin Beissel GmbH Unterhaltung und Überraschungen für die ganze Familie bereithält.
Mittelalterliches Krippenspiel
Ein einzigartiges historisches Krippenspiel, welches in seiner detaillierten Gestaltung und mit aufwendigen Kostümen dem der Stauferzeit nachempfunden ist, wird mehrmals täglich unter freiem Himmel präsentiert. In lebendigen Szenen wird hier die Weihnachtsgeschichte auf Latein und Mittelhochdeutsch erzählt und nachgespielt: mit Glockengeläut und Proklamationen in deutscher Übersetzung.
Werkstatt des Weihnachtsmanns, Backstube und Überraschungen
Alle Kinder sind willkommen, die Werkstatt des Weihnachtsmanns zu besuchen. Hier können die Kleinen in der warmen Stube basteln oder ihren persönlichen Wunschzettel gestalten, um ihn sodann dem Weihnachtsmann zu übergeben. Fleißige Elfen in kostbaren Gewändern helfen ihnen beim Werkeln. In der burgeigenen Backstube dürfen die Kinder duftende Lebkuchen bemalen. Samstags um 15 Uhr wird der mitgebrachte Stiefel der Kinder befüllt.
Mittelaltermarkt in Miniaturformat
Im Bourbonensaal gibt es einen Mini-Mittelaltermarkt zu bestaunen. In liebevoller Kleinstarbeit wurde hier eine historische Szenerie geschaffen, die zu einer Reise in die Vergangenheit einlädt: zu alten Handwerkskünsten sowie traditionellen Lebkuchen- und Gewürzständen mit originalgetreuen Miniatur-figuren.

Weihnachtliches Markttreiben
Ob handgemachtes Holzspielzeug, Christbaumschmuck oder Weihnachts-krippen, ob Seifen oder Räucherwerk - wer noch ein Geschenk für seine Lieben sucht, wird hier sicher fündig: Zahlreiche Händler und Handwerker bieten auf dem Weihnachtsmarkt ihre vielfältigen Waren feil. Zur Stärkung werden kulinarische Spezialitäten aus der Region angeboten.

Termine: 2./3. Dezember 2017, 9./10. Dezember 2017, 16./17. Dezember 2017,
samstags von 12 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr, Krippenspiel mehrmals täglich.
Eintritt:
Tageskasse: Erwachsene 8 Euro, Jugendliche, Schüler, Studenten 6,50 Euro, Kinder zwischen 4 und 12 Jahren 4 Euro, Kinder unter 4 Jahren frei.
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder): 21 Euro.
Firmenangebote & Weihnachtsfeiern über info@burgsatzvey.de.
Weitere Informationen unter www.burgsatzvey.de.
 
 
 
02.12.2017 - 04.02.2018

Aachener Domschatzkammer

Tiroler Weihnachtskrippe in neuer Landschaft

Ausstellung in der Aachener Domschatzkammer
Ort: Aachen
 
Beschreibung: Die Aachener Domschatzkammer zeigt in der Advents- und Weihnachtszeit vom 2. Dezember 2017 bis 4. Februar 2018 wie gewohnt die prächtige Tiroler Weihnachtskrippe.

Das Weihnachtsbild gehört seit 1908 dem Suermondt-Ludwig Museum. Nachdem es viele Jahrzehnte unbeachtet im Magazin lag, wurde es beim Umzug des Museums in die heutigen Räume 1994 wiederentdeckt. Holzschädlinge, Rost, abgeblätterte Bemalungen, Mottenfraß und Staub hatten jedoch zu großen Schäden geführt. Der Kustos der Sammlungen, Michael Rief, erkannte ihren Wert und bemühte sich, das stark geschädigte Ensemble zu retten. Zusammen mit der Textilkonservatorin am Dom, Monica Paredis-Vroon, und dem Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft an der TH Köln werden jedes Jahr einige Figuren und Architekturteile restauriert, so dass die Zahl der vorzeigbaren Krippenteile alljährlich anwächst.

Es handelt sich um eine "bekleidete Krippe", denn alle menschlichen Figuren sind mit eigens geschneiderter und geschmückter Kleidung versehen. Einige der Hirten tragen Trachten aus Tirol. Besonders aufwendig gearbeitet sind die Gewänder wie auch der farbenprächtige Kopfputz der zahlreichen Engel. Die Figuren sind aus Holz und Draht gebildet. Ihre Köpfe wurden aus Wachs geformt und liebevoll bemalt, die Augen bestehen aus Glas. Die Gebäude und Tiere wurden aus Holz geschnitzt und bemalt.

Die Einzelteile der Krippe stammen aus der Gegend um Innsbruck (Thaur, Zirl), Hund, Esel und Ochse dagegen vermutlich aus dem Südtiroler Grödnertal. In einer aufwendig gestalteten, hügeligen Landschaft tummelt sich eine Vielzahl von Gestalten aus der Weihnachtsgeschichte und den Legenden, die darum entstanden sind.

Die rund 130 menschlichen Figuren und Tiere und die vielen Miniaturbauwerke entstanden im 19. Jahrhundert. Bis zu ihrem Ankauf durch das Suermondt-Ludwig-Museum scheint die Krippe viele Jahre gebraucht und immer wieder repariert und erweitert worden zu sein. Zu einem Kernbestand des frühen 19. Jahrhunderts sind im Laufe der Jahre viele Ergänzungen gekommen. So steht auf dem Sack eines Lastesels die Jahreszahl 1877. Auch vier eigentlich aus einer neapolitanischen Krippe stammende Figuren haben sich in die Weihnachtslandschaft "verirrt".

Seit 1999 wurde das stets wachsende Weihnachtsbild in immer wieder anderer Zusammensetzung in der Domschatzkammer ausgestellt. In diesem Jahr hat sich das Team des Museums eine neue Landschaft und einige zeitgemäße Ergänzungen einfallen lassen.
 
 
 
07.12.2017 - 21.12.2017, 16:30 Uhr

Kinder- und Jugendbibliothek

Weihnachtliche Vorlesestunden in der Stadtbibliothek

Preis: Angebot ist kostenlos
Strasse: Couvenstraße 15
Ort: Aachen
 
Beschreibung: In der Adventszeit findet in der Bilderbuchecke der Kinder- und Jugendbibliothek in der Couvenstraße 15 eine Reihe besonderer Vorlesestunden statt. Vom 7. bis zum 21. Dezember sind Kinder ab 4 Jahre jeweils donnerstags um 16.30 Uhr eingeladen, dort eine Weihnachtsgeschichte zu hören. - Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
 
 
08.09.2017 - 18.02.2018

Ludwig Forum für Internationale Kunst

Kunst x Kuba. Zeitgenössische Positionen seit 1989

Preis: nicht bekannt
Strasse: Jülicher Str. 97-109
Ort: 52070 Aachen
Telefon: +49 241 432-1309
 
Beschreibung: Von kaum einem Land auf der Welt existieren im kollektiven Bildgedächtnis so intensive Bilder, die von Lebensfreude, Freiheit aber auch von gesellschaftlichen Herausforderungen und Krisen geprägt sind. Die Ausstellung Kunst x Kuba. Zeitgenössische Positionen seit 1989, die vom 8. September 2017 - 18. Februar 2018 im Ludwig Forum für Internationale Kunst zu sehen ist, untersucht die faszinierenden Bildwelten, die zeitgenössische kubanische Künstler in ihren Arbeiten präsentieren. Diese Werke werden Arbeiten der Sammlung Ludwig gegenübergestellt, die eines der größten und auch ersten Konvolute zeitgenössischer kubanischer Kunst in Europa beinhaltet, vorwiegend entstanden in den 1980er- und 1990er-Jahren. Kunst x Kuba ist die bis dato größte Präsentation mit zeitgenössischer kubanischer Kunst in Deutschland. Gezeigt werden rund 150 Kunstwerke von 72 KünstlerInnen.
 
 
 
 
09.11.2017 - 15.04.2018

im Ludwig Forum für Internationale Kunst

Digital Games. Kunst und Computerspiele

Preis: Eintritt frei
Strasse: Jülicher Str. 97-109
Ort: 52070 Aachen
 
Beschreibung: Computerspiele befinden sich in einer Phase der Öffnung zur Kunst. Auf der einen Seite wenden sich KünstlerInnen dem neuen Medium zu, auf der anderen Seite ist ein gesteigertes Interesse an experimentellen, progressiven Ideen im Game Design auszumachen. Grund genug, sich überschneidenden Kontexten zwischen Kunst und Design spielerisch zu nähern. Let‘s play!
Die Ausstellung "Digital Games" soll Spaß machen, aber auch den Stellenwert des digitalen Spiels als Medium sowie das Phänomen des Spielerischen herausstellen. Gezeigt werden eine Auswahl von digitalen Spielen sowie spielerische Installationen, die vor allem junge Besucherinnen und Besucher zum Mitdenken und Mitmachen einladen.


Eine Kooperation mit dem Next Level Festival im NRW Forum, Düsseldorf:
Vom 09.11. bis 12.11.2017 bringt das Next Level Festival kreative Gamer, KünstlerInnen, SpieleentwicklerInnen, MedienpädagogInnen und Unternehmen zusammen und vernetzt Fans und Fachleute der digitalen Spielekultur.
www.next-level.org

 
 
 
 
09.12.2017 - 17.12.2017, 11:00 Uhr

Nostalgischer Kerstmarkt in Vaals

Vaals: Shoppen, genießen und die Weihnachtszeit erleben
9 & 10 Dezember
16 & 17 Dezember
Strasse: Maastrichterlaan 101
Ort: Vaals
 
Beschreibung: Kommen Sie zum gemütlichen Weihnachtsshoppen nach Vaals. Genießen sie die entspannte Atmosphäre und spazieren sie entlang der Geschäfte durch unser schön geschmücktes Zentrum. Besuchen sie den "Nostalgischen Kerstmarkt" und lassen sie sich durch Straßenartisten überraschen.

Die POP-UP STORES auf dem Koningin Julianaplein sind sicher einen Besuch wert. Das ist eine Art überdeckter und moderner Weihnachtsmarkt, welcher in leerstehenden Geschäftslokalen realisieret wird. Einzigartig, kreativ und anders! Gemeinsam präsentieren und verkaufen lokale und regionale Unternehmer Ihre Produkte und Kunstwerke.
In den POP-UP STORES finden Sie tolle GESCHENKE, DESIGN, KUNST, LECKEREIEN und MEHR.
Was ist zu tun in Vaals?
• Weihnachtsroute durch das Zentrum von Vaals - Bummeln, shoppen und genießen!
• POP-UP STORES: Koningin Julianaplein
Samstags von 10 bis 17 Uhr
Sonntags von 12 bis 17 Uhr
• NOSTALGISCHER KERSTMARKT: 9 & 10 Dezember von 11 bis 20 Uhr und "Little Christmas" Markt, 16 & 17 Dezember von 11 bis 18 Uhr; Adresse: Maastrichterlaan 101
• Runde mit der Pferdekutsche: 16 & 23 Dezember von 14.30 bis 16.30 Uhr
• SCROOGE bekannt aus Charles Dickens ‘A Christmas CarolÂ’: Straßentheater und Feuerspucken 9, 10 & 17 Dezember von 12 bis 17 Uhr
• Live Musik
 
 
 
12.11.2017 - 28.01.2018, 12:00 Uhr

Ehemalige deutsche Zollhaus

ÜBERGÄNGE Atelier Kunstwelle - Ausstellung Deutsches Zollhaus

Preis: Eintritt frei!
Strasse: Eupener Str. 420
Ort: Aachen
Link: Weitere Informationen
 
Beschreibung: Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen
Einführung: Jürgen Amberg, Wohnbereichsdirektor der Alexianer Aachen GmbH
Die Ausstellung "Übergänge" zeigt Arbeiten aus dem Atelier Kunstwelle und anderen Projekten der Alexianer Aachen GmbH. Es werden Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Druck und Fotografie präsentiert.
In den kreativen Projekten der Alexianer Aachen GmbH erfahren Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen eine sinnstiftende Betätigung durch die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen künstlerischen Techniken.
www.alexianer-aachen.de
Eintritt frei!
 
 
 
13.12.2017 - 14.01.2018, 18:00 Uhr

Suermondt-Ludwig-Museum

Blicke, die bleiben - Fotografische Porträts aus der Sammlung Fricke

Strasse: Wilhelmstraße 18
Ort: Aachen
 
Beschreibung: "Der persönliche Blick"
Rundgang und Gespräch mit Prof. Wilhelm Schürmann
Suermondt-Ludwig-Museum, Wilhelmstraße 18, 52070 Aachen
Nur Museumseintritt / Treffpunkt an der Museumskasse
 
"Der persönliche Blick" - unter diesem Titel lädt das Suermondt-Ludwig-Museum zu einer ganz besonderen Veranstaltungsreihe anlässlich der Fotografie-Ausstellung "Blicke, die bleiben" ein.
Die dritte Veranstaltung dieser Reihe ist ein Rundgang und Gespräch mit dem bekannten Fotografen und Professor für Fotografie Wilhelm Schürmann. 1973 eröffnete er zusammen mit Rudolf Kicken in der Kockerellstraße in Aachen eine der ersten Fotogalerien: "Photogalerie Lichttropfen" , als es für Fotografie noch keinen Markt gab. Schürmann war einer der maßgeblichen Wegbereiter, die Fotokunst in Deutschland durchzusetzen. Außerdem ist Schürmann heute ein international anerkannter Sammler von zeitgenössischer Kunst.
Schürmann lebt in Herzogenrath und Berlin.
Aktuell sind drei frühe Arbeiten von Wilhelm Schürmann noch bis zum 14. Januar in der Ausstellung "Blicke, die bleiben" im Suermondt-Ludwig-Museum zu sehen.
 
 
 
15.12.2017 - 17.12.2017, 17:00 Uhr

Burg Rode bis nach Herzogenrath

Herzogenrather Weihnachtsmarkt

- von der Burg bis in die City - 15.-17.12.2017
Die Burgweihnacht jährt sich zum siebten Mal In diesem Jahr unter dem Thema "Sterne".
Ort: Herzogenrath
 
Beschreibung: Traditionell zum 3. Adventswochenende verwandelt sich Herzogenrath in eine Weihnachtslandschaft. Verspüren Sie weihnachtliche Stimmung im Schatten der traumhaften Kulisse von Burg Rode und genießen Sie das rege Treiben rund um den Ferdinand-Schmetz-Platz.
Das weihnachtliche Bühnenprogramm an beiden Veranstaltungsorten,  Burgbühne im Burggarten und Ferdinand-Schmetz-Platz, ist für große und kleine Besucher gleichermaßen zugeschnitten.
Burg Rode
Die Limburger Ritterschaft und ihre Freunde schlagen ihre Zelte ebenfalls am Freitag auf und lagern an allen Tagen auf dem Burghof. Wenn es dann Abend wird und das Lagerfeuer lodert, Musik aus den Zelten erklingt, es nach Flammkuchen und Waffeln duftet, werden die Besucher von einer wunderbaren Atmosphäre verzaubert.
In der Burg präsentieren Künstler ihre kleinen und großen Kunstwerke.
Im Burghof können Sie beim Glühwein aus dem Weinglas mit dem Rotary Club Kerkrade / Herzogenrath anstoßen.

Burggarten und Burgumfeld
- weihnachtlicher Kunst- und Handwerkermarkt
Der Burggarten wird an allen 3 Tagen traditionell einen Weihnachtsmarkt mit Künstlern, Kunsthandwerk und kulinarischen Raffinessen bereithalten. Ausgeweitet wird das weihnachtliche Treiben auf den Bereich Kleikstraße vor der Burg. Dort demonstrieren Künstler Ihr Handwerk und bieten selbstkreiertes Kunsthandwerk an.
Lassen Sie sich in der Vorweihnachtszeit durch das ausgiebige Angebot der Austeller verzaubern, lauschen Sie den weihnachtlichen Klängen und genießen Sie das abwechslungsreiche Bühnenprogramm auf der Burgbühne. Neben traditionellen Tönen heimischer Orchester und Chöre, erwarten Sie Schul- und Tanzaufführungen, Tenor Mario Taghadossi, Künstler aus den benachbarten Niederlanden sowie diesjährig am Freitagabend die bereits jetzt schon zur Tradition gewordene "RockChristmasNacht" ab 19 Uhr. Samstagabend präsentiert Stadtmarketing Herzogenrath eV. im Anschluss ein Mitsingkonzert.
Allabendlich werden Posaunenklänge der Turmbläser von den Höhen der Burg erklingen und den Markt traditionell ausblasen.
Vorbeikommen, wohlfühlen, mal wieder Kind sein - kommen Sie zur Herzogenrather Burgweihnacht. Es lohnt sich!
Herzogenrather City
Auch die City erstrahlt in feierlichem Gewand und ist weihnachtlich herausgeputzt. Neben zahlreichen kulinarischen Angeboten und weihnachtlichem Budenzauber, gibt es ein vielfältiges Programm, das zum Verweilen einlädt. Zahlreiche Weihnachtsbuden versprühen ein festliches Ambiente und halten so manches außergewöhnliche Weihnachtsgeschenk für Ihre Lieben und Freunde bereit.
Am 17.12. lädt der Handel zu einem verkaufsoffenem Sonntag zum Schlendern und bummeln ein. Es wird tolle Angebote geben. Die letzten Weihnachtsgeschenke dürfen geshoppt werden!
Kurzum gilt: Kommen, genießen, staunen!!!!
Das Bühnenprogramm entnehmen Sie bitte der aktuellen Tagespresse, oder den Programmflyern, die Sie ab Ende November im Stadtgebiet erhalten.
Öffnungszeiten auf der Burg:
15.12.2017 Freitag  17.00 - 21.00 Uhr
16.12.2017 Samstag  14.00 - 21.00 Uhr
17.12.2017 Sonntag 11.00 - 20.00 Uhr
Öffnungszeiten in der City:
15.12.2017 Freitag  15.00 - 21.00 Uhr
16.12.2017 Samstag  11.00 - 20.00 Uhr
17.12.2017 Sonntag 11.00 - 19.00 Uhr
 
 
 
15.12.2017 - 20.12.2017, 20:00 Uhr

Tourist Info Elisenbrunnen

Führung "Sagen und Legenden"

Preis: 10 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Schüler bis 14 Jahre
Ort: Aachen
Telefon: +49 241 18029-50
Link: Weitere Informationen
 
Beschreibung: Aachens Bauwerke, Denkmäler und Plätze werden am Mittwoch, 20. Dezember, um 18:00 Uhr bei der Führung "Sagen und Legenden" des aachen tourist service (ats) zum Leben erweckt.
 
Woher hat die Klappergasse ihren Namen? Was hat es mit dem Bahkauv auf sich? Und wer ist ein Verwandter des Fischpüddelchens?
 
Die Führung des ats kostet 10 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Schüler bis 14 Jahre. Sie beginnt an der Tourist Info Elisenbrunnen und dauert circa zwei Stunden. Um Anmeldung wird gebeten, da die Gruppengröße limitiert ist.
 
Weitere Informationen erhalten Sie unter +49 241 18029-50 oder im Internet unter www.aachen-tourismus.de/planen-buchen/.
 
 
 
16.12.2017 - 18.12.2017, 20:00 Uhr

Stadthalle Alsdorf

Jürgen B. Hausmanns neues Weihnachtsspecial "Alle Jahre widder"

Ort: Alsdorf
Telefon: 02405/40860
Link: Vorverkauf
 
Beschreibung: Aller guten Dinge sind bekanntlich drei: Wegen der riesigen Nachfrage gibt es ab sofort neu im Vorverkauf den dritten Termin von Jürgen B. Hausmanns neuem Weihnachtsspecial "Alle Jahre widder". Zusätzlich zu Samstag, 16., und Sonntag, 17. Dezember, stimmt der Kabarettist das Publikum in der Stadthalle Alsdorf  zusätzlich am Montag, 18. Dezember, 20 Uhr, auf die Festtage ein. Denn zwischen Plätzchenbacken, Weihnachtsgans und Sylvesterpunsch darf natürlich auch eine gute Portion Humor nicht fehlen.
Herrlich überdreht und doch wie aus dem Leben gegriffen - Hausmann hat seine Beobachtungen und Erfahrungen wieder einmal in urkomische Anekdoten verpackt. Adventsfeiern und Familienfeste verwandeln sich so in äußerst witzige Bühnennummern, der Kampf mit der Lichterkette wird zur wunderbaren Slapstick-Einlage und der Weihnachtsbaum schließlich zum Vereinsvorsitzenden gekürt.
Hausmanns Kabarett entspringt direkt den Wohnzimmern, Vereinsheimen und Hobbymärkten unseres Landes, seine Figuren stammen aus der Familie, von nebenan oder laufen ihm zufällig über den Weg. Und die Reaktionen im Publikum offenbaren, dass sich wohl der ein oder andere wiedererkennt ...
Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik verwandelt der Kabarettist alltägliche Situationen und Menschen wie Du und ich in treffsichere, amüsante Geschichten und echte Originale. Oder verarbeitet sie in seinen herrlichen Gesangsnummern, bei denen ihn sein langjähriger musikalischer Partner Harald Claßen unterstützt.
Tickets für den Zusatztermin sind ab sofort erhältlich im Kartenhaus Würselen und Alsdorf, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405/40860 sowie online unter www.meyer-konzerte.de. Für die beiden anderen Termine sind noch wenige Restkarten erhältlich.
 
 
 
16.12.2017 - 23.12.2017

Bilderbuchecke der Kinder- und Jugendbibliothek

Weihnachtsmärchen in der Stadtbibliothek

Preis: Eintritt frei
Strasse: Couvenstraße 15
Ort: Aachen
 
Beschreibung: Die letzte Themenmärchenreihe mit der Märchenerzählerin Maria Riga in diesem Jahr beschäftigt sich mit dem schon bekannten Weihnachtsmann aus Miami, der diesmal seine magische Mütze aufgesetzt hat. Maria Riga freut sich auf alle Kinder ab vier Jahren, die mit ihr zusammen Märchen erfinden möchten. Marias Märchenstunde findet vom 16. bis zum 23. Dezember jeweils mittwochs um 16.45 Uhr und samstags um 12.30 Uhr in der Bilderbuchecke der Kinder- und Jugendbibliothek in der Couvenstraße 15 statt. Die Veranstaltungen sind kostenfrei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
 
 
17.11.2017 - 18.02.2018

Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen

dis/order

Kunst und Aktivismus in Russland seit 2000
Strasse: Jülicher Str. 97-109
Ort: Aachen
 
Beschreibung: 2018 sind Präsidentschaftswahlen in Russland. Wladimir Putin wird dann mit hoher Wahrscheinlichkeit seine vierte Amtszeit als Anführer einer "gelenkten Demokratie" - so nennt es die russische Präsidialadministration - antreten. Wie hat sich die Kunst, insbesondere die sozial und politisch engagierte Kunst, seit Putin entwickelt? Welchen Einfluss nimmt die "gelenkte Demokratie" auf die KünstlerInnen? Mit diesen Fragen setzt sich das Ludwig Forum für Internationale Kunst in der Ausstellung "dis/order. Kunst und Aktivismus in Russland seit 2000" auseinander.
 
 
 
17.12.2017, 11:00 Uhr

Kurpark-Terrassen

Benefiz-Jazzkonzert für " Tierheim & Tierschutzverein für die StädteRegion A

Strasse: Dammstr. 40
Ort: Aachen-Burtscheid
 
Beschreibung: Alle Jahre wieder: Auch in diesem Jahr lädt der Jazzverein Aachen im Dezember
wieder zu seiner traditionellen Benefiz-Weihnachts-Jazz-Matineé ein.
Ein vorweihnachtliches Jazz-Konzert mit der
" Sun Lane Ltd" New Orleans Jazzband of Aachen.
Am Sonntag, 17. Dezember 2017 / 11.oo Uhr
In den Kurpark-Terrassen in Aachen-Burtscheid Dammstr. 40
Die Tradition geht weiter mit unserem Benefizkonzert zum Jahresende. Auch in
diesem Jahr wieder mit der Sun Lane Ltd. New Orleans Jazzband of Aachen.
39 Jahre ununterbrochene Bandgeschichte . 4 Musiker von Anfang an dabei,
sind in der Szene sicher selten.
Sie spielen Standards im New Orleans Stil sowie im zweiten Teil swingende,
jazzige und bekannte Weihnachtslieder. Das Markenzeichen der sieben Jazzer,
ist ihr dichter Sound und dies macht die Band zu einem begehrten "Act" in der
Euregio und darüber hinaus.
 
 
 
17.12.2017, 16:00 Uhr

Mit Fackeln wird die Jugendfeuerwehr "die Engelsschule"

Strasse: Kirchstrasse bis Kückstrasse
Ort: Baesweiler
 
Beschreibung: Engelsschule= 3 Kindergärten aus Baesweiler mit Herzlaternen und Engelsfügeln
Weg: Kirchstrasse - Kückstrasse.
 
 Es werden selbstangefertigte  Herzen an die Besucher verteilen. Diese Herzen sind die Aufforderung an uns, auf Weihnachten eine Kerze darauf anzünden und an jemanden zu denken, an den wir bisher noch nicht gedacht haben, um so die Liebe und das Vertrauen unter die Menschen zu bringen.
Auch wird die Jugendfeuerwehr das Märchen an die Besucher verteilen.
 
Die Schneekönigein und der Engel mit nur einem Flügel und das Christkind werden im Zug zu bewundern sein.
 
 
Diese drei Figuren bereichern das Programm der Jugendfeuerwehr zum Abschluss des Weihnachtsmarktes.
 
 Hintergrund zu den drei Figuren:
Ein Engel will sich den 2. Flügel auf Erden verdienen und fordert die Menschen mit seinem Gesang auf, aufeinander zu zugehen. 
Er wird unterstützt durch die Eiskönigin, die ihr Herz entdeckt,  etwas 
Gutes  zu tun. So singt der Engel  sich  mit Hilfe der Eikönigin in die Herzen der Menschen.
 
Am Sonntag wird am Reyplatz - Baesweiler/ ein Standort des Weihnachtsmarktes/  das Gute Ende des Weihnachtsmärchens präsentiert:
 
Am 17.12.2017 wird auf dem Reyplatz das Stück "Engel mit nur einem Flügel" vom Kindergarten Sonnenschein gespielt. Der Kindergarten hat dieses kleine Theaterstück auf der Grundlage der Geschichte selbst geschrieben.
 
Im Anschluss wird das Musical aufgeführt.
 
 
 
17.12.2017, 11:00 Uhr

Kurpark-Terrassen

Ein vorweihnachtliches Jazz-Konzert mit der " Sun Lane Ltd" New Orleans Jazzband of Aachen

Strasse: Dammstr. 40
Ort: Aachen Burtscheid
 
Beschreibung: Die Tradition geht weiter mit unserem Benefizkonzert zum Jahresende. Auch in
diesem Jahr wieder mit der Sun Lane Ltd. New Orleans Jazzband of Aachen.
40 Jahre ununterbrochene Bandgeschichte . Vier Musiker von Anfang an dabei,
sind in der Szene sicher selten.
Sie spielen Standards im New Orleans Stil sowie im zweiten Teil swingende,
jazzige und bekannte Weihnachtslieder. Das Markenzeichen der sieben Jazzer,
ist ihr dichter Sound und dies macht die Band zu einem begehrten "Act" in der
Euregio und darüber hinaus.
In diesem Jahr unterstützt der Jazzverein Aachen mit den Spenden der Besucher
den Verein " Tierheim & Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V. in
der Region Aachen e.V." Der Verein sieht als vorrangige Aufgabe die Tierwelt zu
schützen und unterhält als Hauptaufgabe das Tierheim in Aachen Im Feldchen 28.
 
 
 
17.12.2017, 15:00 Uhr

Martin-Luther-Kirche

Alsdorfer Kinder laden zum Offenen Singen zur Weihnacht ein

Preis: Eintritt frei
Strasse: Martin-Luther-Straße
Ort: Alsdorf
 
Beschreibung: Viele bekannte Weihnachtslieder werden die Kinder der Städtischen Singschule und des Städtischen Kinderchors Alsdorf am Sonntag, 17. Dezember, präsentieren. Um 15 Uhr beginnt das Offene Singen - in das die Besucherinnen und Besucher gerne einstimmen dürfen - in der Martin-Luther-Kirche an der Martin-Luther-Straße. Dabei werden sich auch die Kleinsten stark präsentieren: Chorleiter Günther Kerkhoffs bereitet schon dreijährige Kinder auf ihren großen Auftritt vor. Der Eintritt zum Offenen Singen ist frei
 
 
 
17.12.2017, 11:30 Uhr

Kaminzimmer des Suermondt-Ludwig Museum

Corot Gemälde treffen auf Gitarrenmusik

Ort: Aachen
 
Beschreibung: Mit einem Gitarrenkonzert und einem Vortrag zu seiner Kunst erfährt die Camille Corot Ausstellung im Suermondt-Ludwig Museum eine besondere Würdigung. Kuratorin Sarvenaz Ayooghi erklärt Hintergründe zu den 13 Gemälden des bedeutendsten französischen Landschaftsmalers. Passend dazu spielt der Finalist beim Aachener Gitarrenwettbewerb, Farsan Rahvari, u.a. ein Stück des französischen Komponisten Roland Dyes.
 
Die etwa einstündige Matinee findet am kommenden Sonntag, 17. Dezember, ab 11.30 Uhr im Kaminzimmer des Suermondt-Ludwig Museums statt. Die Ausstellung selber endet am 30. Dezember 2017. Sie ist Teil der Feierlichkeiten zur 50jährigen Städtepartnerschaf
 
 
 
19.11.2017 - 22.12.2017, 14:30 Uhr

Internationale Kunstakademie Heimbach

Vernissage der 49. Werkschau

Preis: Eintritt frei
Strasse: Hengebachstraße 48
Ort: 52396 Heimbach
 
Beschreibung: Gezeigt werden Werke aus Kursen der Malerei, Druckgrafik, Holzskulptur und Fotografie aus dem Zeitraum Juli -September 2017.
Sie und Ihre Familie sowie Freunde und Bekannte sind dazu herzlich eingeladen.
Die 49. Werkschau läuft bis einschließlich 22. Dezember 2017.
Öffnungszeiten:
Mo-Fr von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr sowie Sa + So von 14:00 bis 17:00
Eintritt frei!
 
Mit ihren regelmäßig präsentierten Werkschauen bietet die Internationale Kunstakademie Heimbach der Öffentlichkeit einen Blick auf junge Kunstwerke und besondere Talente.
Die Ausstellungsbesucher begegnen in den Werkschauen individuellen künstlerischen Handschriften, erkennen die freigesetzte Kreativität und sehen auch Werke der international bekannten Dozentinnen und Dozenten.
Jede Werkschau ist anders, innovativ und individuell.
Machen Sie sich selbst ein Bild davon!
 
Veranstaltungstipp:
Hubert vom Venn und Achim Konejung präsentieren:
Kabarett-Abend "2 000 Jahre Eifel - Von den Römern bis zu den Preußen"
Donnerstag 16. November 2017 im Palas der Internationalen Kunstakademie Heimbach, 19:30 Uhr (19:00 Uhr Sektempfang)
Jetzt noch schnell Karten reservieren! Vorverkauf: 12,- €, Abendkasse: 14,- €
 
 
 
19.12.2017, 17:00 Uhr

Krankenhauskapelle des Betriebsteils Bardenberg

Adventskonzert des Knappenchors St. Barbara

Adventskonzert des Knappenchors St. Barbara im Würselener Krankenhaus
Weihnachtlicher und traditioneller Gesang in der Bardenberger Krankenhauskapelle.
Strasse: Hans-Böckler-Platz 1
Ort: Würselen
 
Beschreibung: Das Rhein-Maas Klinikum lädt zum Adventskonzert des Knappenchors Sankt Barbara Alsdorf ein. Die traditionelle Veranstaltung findet am Dienstag, 19. Dezember, um 17 Uhr in der Krankenhauskapelle des Betriebsteils Bardenberg, Dr. Hans-Böckler-Platz 1, statt. Der Chor singt unter der Leitung von Volkmar Michl, Kantor der katholischen Pfarrgemeinden Würselen. Durch die Veranstaltung führt Krankenhauspfarrer Gottfried Kader.
 
 
 
20.11.2017 - 12.01.2018

Finanzamtszentrum Aachen

Jahresausstellung des Fotoclub 2000 Aachen

Strasse: Krefelder Str. 210
Ort: Aachen
 
Beschreibung: Der Fotoclub 2000 Aachen veranstaltet vom 20.11.2017 bis 12.1.2018 seine Jahresausstellung im Finanzamtszentrum Aachen.
 
 
 
20.12.2017, 17:30 Uhr

Adam-Ries-Schule / Gemeinschaftshauptschule der Stadt Eschweiler

Musikschule der Stadt Eschweiler: Weihnachtskonzert

Strasse: Jahnstraße 21
Ort: 52249 Eschweiler
 
Beschreibung: Mittwoch, 20.12.2017, 17:30 Uhr,
in der Adam-Ries-Schule / Gemeinschaftshauptschule der Stadt Eschweiler,
Jahnstraße 21, 52249 Eschweiler.
 
In einer weihnachtlichen Atmosphäre werden sowohl Weihnachtslieder als auch klassische Geigenstücke vorgetragen. Der Eintritt ist frei.
 
 
 
21.10.2017 - 14.01.2018, 19:00 Uhr

Suermondt-Ludwig-Museum

Blicke, die bleiben - Fotografische Porträts aus der Sammlung Fricke

Strasse: Wilhelmstraße 18
Ort: Aachen
 
Beschreibung: Blicke, die bleiben - Fotografische Porträts aus der Sammlung Fricke
21. Oktober 2017 - 14. Januar 2018
Eröffnung: Freitag, 20. Oktober 2017, 19.00 Uhr
Seit der Erfindung der Fotografie im 19. Jahrhundert ist das Porträt eines ihrer großen Themen. "Jeder hat seine Aufgabe. Meine ist: Menschen festzuhalten, bevor sie verloren gehen. Die Fotografie: lebenslange Erinnerungsarbeit" - so beschreibt zum Beispiel der berühmte Fotograf Stefan Moses seine Arbeit.
Mit ca. 90 Porträts seit den 1920er Jahren bis 2017 bietet Kuratorin Sylvia Böhmer in der Ausstellung "Blicke, die bleiben - Fotografische Porträts aus der Sammlung Fricke" eine spannende Auseinandersetzung mit berühmten Gesichtern und unbekannten Individuen. Zu den Fotografen zählen so illustre Namen wie August Sander, Lotte Jacobi, Robert Lebeck und Stefan Moses. Die Ausstellung wird vom
21.10.2017 - 14.01.2018 im Suermondt-Ludwig-Museum Aachen zu sehen sein. Wie die Malerei zuvor, greift die Fotografie die vielfältigen Ausdrucksformen der Bildniskunst auf. So stellt das Porträt nicht nur die äußere Erscheinung in den Fokus, sondern ist ebenso eine Annäherung an das Wesen des Gegenübers. Das Fotografieren wird zu einer intensiven Begegnung zwischen Fotografen und Porträtierten, zum Ausdruck von Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung. Aber auch die Idealisierung des Modells und der Anspruch gesellschaftlicher Repräsentation bleiben als Darstellungsform der Porträtfotografie weiterhin bestehen. Und mit dem Ausloten der technischen Möglichkeiten bietet sich das Porträt den Fotografen auch als Spielfeld bisweilen surrealer Verfremdung an.
Die ausgestellten Arbeiten sind eine Dauerleihgabe der Sammlung Fricke im Suermondt-Ludwig-Museum.
 
 
 
23.12.2017, 19:30 Uhr

KingzCorner

Liedermacher Abend

Kurz vor Weihnachten wird es nochmal richtig gemütlich im KingzCorner.

 
Preis: 7 Euro
Strasse: Königstraße 46
Ort: Aachen
Link: Weitere Informationen
 
Beschreibung: Die Musiker Rick Takvorian, David Dückers, Robert Gray und die Dreamsellers beglücken euch mit eigenen Songs im klassischen Songwritter Stil mit Gitarre und Gesang.

 
 
 
 
24.11.2017 - 23.12.2017, 11:00 Uhr

Monschauer Altstadt

Monschau Weihnachtsmarkt

Der Monschauer Weihnachtsmarkt
Eine Tagestour mit vielen Attraktionen
Monschau, das idyllische Eifelstädtchen ganz in der Nähe der belgischen Grenze, ist zu jeder Jahreszeit e
Link: Weitere Informationen
 
Beschreibung: Mit seinen pittoresken Winkeln zieht der Ort im Naturpark Hohes Venn - Eifel vor allem in den warmen Monaten Touristenströme an. Inmitten der mittelalterlichen Stadtanlage, die vom Flüsschen Rur durchzogen wird, dominieren mit Schiefer verkleidete Häuser und Fachwerkbauten mit Cafés, Gaststätten oder Kunsthandwerks- und Souvenirläden. Sie sollten auf jeden Fall den Monschauer Weihnachtsmarkt, der an den vier Advents-Wochenenden tausende Gäste in die Stadt lockt, besuchen.

Viele Stände mit üblichen Weihnachtsmarkt-Attraktionen bieten Genuss für Leib und Seele an. Was den Monschauer von andern Weihnachtsmärkten unterscheidet ist wohl die Tatsache, dass nicht nur Weihnachtsbuden zum Verweilen und Einkaufen einladen. Auch die lokalen Geschäfte, Gaststätten, Galerien, Antiquitätenläden usw. fügen sich mit ihrem Angebot perfekt in die vorweihnachtliche Stimmung ein. In Monschau gibt es sogar ein Weihnachtshaus: während der Monate März bis Dezember kann man auf den 3 Etagen dieses typischen Gebäudes Weihnachtsdekorationen kaufen.

Am besten plant man den Besuch in Monschau so, dass man bis zum Frühabend bleiben kann. Die hereinbrechende Dämmerung, passende Weihnachtsbeleuchtung und Weihnachtslieder, die von verschiedenen Musikvereinen gespielt werden, fügen sich zu einer einmaligen Vorweihnachtsstimmung zusammen, die selbst hartgesottene Nichtromantiker bei einem Glühwein genießen.

Zum Einkaufen raten wir vor allem die verschiedenen etwas abgelegenen Läden und natürlich das Weihnachtshaus zu besuchen. Empfehlenswert sind regionale Essenswaren, sei es vom Metzger oder vom Bäcker (Printen in allen Geschmacksrichtungen auf jeden Fall kosten!) oder aus der Monschauer Senfmühle.

Geöffnet vom 24.11.2017 - 23.12.2017 - an allen Wochenenden, außer am 26.11. & 24.12.17
 
 
 
24.12.2017, 18:00 Uhr

ALEX

Fröhliche Weihnacht im ALEX

Erlebnisgastronomie lädt ein zum entspannten und genussvollen Advent, zur stimmungsvollen Weihnacht und zur großen Silvesterparty
Strasse: Markt 48/50
Ort: 52062 Aachen
Link: Weitere Informationen
 
Beschreibung: "Fröhliche Weihnacht überall!" - festliche Klänge läuten im Advent die letzten Tage des Jahres ein. Froh und besinnlich soll die Adventszeit uns stimmen, trotz Vorberei-tungs- und Einkaufshektik. Da kommt eine kleine Auszeit im stimmungsvollen Urlaub von Zuhause-Ambiente der ALEX-Restaurants gerade recht. Hier kann man sich in der Adventszeit mit Familien und Freunden bei ausgedehnten Sonntagsbrunches so richtig verwöhnen lassen. Oder sich nach einem Shopping-Marathon mit einem leckeren Rooibos Latte Vanilla-Tee oder einer heißen, weißen Baileys Schokolade belohnen, die in den chilligen Loungemöbeln vor dem flackernden Kunst-Kaminfeuer im ALEX ein behagliches Wohlgefühl aufkommen lassen.
Ein festliches Brunchbuffet am Heiligabend bildet die Ouvertüre zu den Weihnachts-tagen. Stollen, Entenbrust und eine Vielfalt an leckeren Kalt- und Warmspeisen berei-chern an den drei Festtagen das Brunch-Schlemmererlebnis im ALEX. Am 24. Dezem-ber darf ab 18 Uhr bei der fröhlichen Xmas-Cocktail-Happy-Hour richtig abgefeiert werden.
Ausgelassene Stimmung, raffinierte Gaumenfreuden, coole Drinks und gute Musik warten in der Silvesternacht auf die ALEX-Gäste. Jeder der 40 deutschen ALEX-Betriebe feiert die letzte Nacht des Jahres etwas anders - aber auf jeden Fall mit Kater-Brunch-buffet am Neujahrstag. Details zum Programm und Online-Reservierungsmöglichkeiten gibt's unter www.dein-alex.de. Der Karten-Vorverkauf hat bereits begonnen.
 
 
 
24.12.2017, 23:30 Uhr

Musik zur Heiligen Nacht im Aachener Dom

Preis: Eintritt frei
Strasse: Klosterplatz 2
Ort: Aachen
 
Beschreibung: 23:30 Uhr: Konzert des Trompetenensembles der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen
Orgel: Dieter Gillessen
Leitung: Prof. Anna Freeman
ab 24:00 Uhr: Messe mit dem Trompetenensemble der HfMT Köln, Standort Aachen.
Leitung: Prof. Anna Freeman
Eintritt: frei Adresse: Klosterplatz 2, 52062 Aachen
 
 
 
28.10.2017 - 28.02.2018

Internationales Zeitungsmuseum Aachen

"Alemannia 1933 bis 1945 - Fußball zwischen Sport und Politik"

Strasse: Pontstraße 13
Ort: Aachen
 
Beschreibung: Bis 1933 spielten Reinhold Münzenberg, "der Eiserne", und Max Salomon, der trickreiche Stürmer, gemeinsam sehr erfolgreich für Alemannia Aachen, einen der damals bedeutendsten Vereine im Westen des Deutschen Reiches. Ab 1933 trennte die nationalsozialistische Politik ihre Lebenswege, alle Lebensbereiche wurden neu ausgerichtet, auch der Sport.
 
Was war Alemannia Aachen in dieser Zeit für ein Verein? Wie wirkte sich die nationalsozialistische Politik auf die Alemannia und das Vereinsleben aus? Wie agierten der Verein und seine Mitglieder im Spannungsfeld zwischen Politik und Sport? Was geschah mit den jüdischen Vereinsmitgliedern? Entlang der Lebenswege von Reinhold Münzenberg und Max Salomon entfaltet die Ausstellung, die ab dem 28. Oktober 2017 im IZM gezeigt wird, in Schlaglichtern die Atmosphäre, die Ereignisse und Entwicklungen bei Alemannia Aachen von 1933 bis 1945. Die Ausstellung stützt sich vor allem auf die Vereinszeitung, zahlreiche historische Quellen und Fotos.
 
 
 
28.12.2017, 19:30 Uhr

Limburg-Saal des Theaters Heerlen

Aachener Neo-Klassik-Star auf "Sound of Light"-Tour

Preis: 25 Euro mit Platzwahl
Strasse: Burgemeester van Grunsvenplein 145
Telefon: 00 31 - 45 - 5 71 66
Link: Weitere Informationen
 
Beschreibung: Stilistisch hebt er sich von anderen Instrumentalisten ab, weil er seiner Linie treu geblieben ist, sich nicht an (Genre-)Grenzen oder an den üblichen Regeln der Musik aufzuhalten. Zwar macht er sich Anleihen aus früheren Musikepochen zu eigen, was seinen Namen häufig auf Listen der Neo-Klassik erscheinen lässt, doch er versteift sich nicht darauf, diesen Bereich zu bedienen. So verwundert es auch wenig, dass sich in den Reihen seiner Zuhörer Hardrockfans ebenso finden wie Hipster, Klassikliebhaber ebenso wie Gothics und Ambient-Anhänger. Dass er auch junges Publikum anspricht, das sich nur allzu gern auf seine Klavier-Experimente einlässt, deutet seine Beliebtheit auf Internet- und Streamingportalen wie YouTube, Spotify, Soundcloud und iTunes an. Viele Jugendliche geben in aktuellen Studien an, herkömmliches Fernsehen ebenso wenig zu nutzen wie analoge Musikträger, wohl aber regelmäßig durch genannte Portale zu zappen. Wer dann an Kanälen wie denen von Dirk Maassen hängenbleibt und sogar auf den Abo-Button drückt, der interessiert sich wirklich für diese Musik.

So steht zu erwarten, dass bei dem Konzert in Heerlen, das sich Auftritten in Berlin, London und Köln anschließt, das Publikum ebenso gemischt sein wird wie das Programm, das der Musiker für sein Heimspiel zusammengestellt hat. Bekanntes und Neues, vielleicht auch schon Eindrücke des jüngst erschienenen 14. Albums "Avalanche", vermischen sich mit einer luftigen Illumination, die den Klang optisch begleitet, zu etwas Einzigartigem. "Sound of Light", also "Klang des Lichts", ist die Tour schließlich betitelt, die den Sohn der Region in diese zurückbringen, um sie mit seinem musikalischen Genie zu erhellen.


Alles Wichtige auf einen Blick:
Dirk Maassen macht mit seiner "Sound of Light"-Tour Station in der Region: Am Donnerstag, 28. Dezember 2017, beginnt sein Konzert im Limburg-Saal des Theaters Heerlen (Burgemeester van Grunsvenplein 145; Parkmöglichkeiten in direkter Umgebung) um 19.30 Uhr. Tickets ab 25 Euro mit Platzwahl online unter www.plt.nl (auf Niederländisch) oder direkt per E-Mail an dm@maassen-music.com. Weitere Infos beim Theater Heerlen, Telefon 00 31 - 45 - 5 71 66 07.

Näheres zum Künstler auf dessen Webseite: www.dirkmaassen.com 
 
 
 
28.12.2017, 19:30 Uhr

Theater Heerlen

Dirk Maassen - Sound of Light Tour 2017  

Erleben Sie einen magischen Abend und lassen Sie sich von dem vielleicht bewegendsten Pianisten Deutschlands verzaubern.

 
Preis: 25 Euro
Strasse: Burgemeester van Grunsvenplein 145
Ort: 6411 AS Heerlen
Telefon: 0049-172-2177597
Link: Weitere Informationen
 
Beschreibung: Seine Fans nehmen auch einmal ohne Weiteres Anreisen von über 1.000 km auf sich, um ihn live zu erleben. Mit einzigartigem Gefühl und genialem Timing spielt er seine Werke, in denen man die Einflüsse von Ludovico Einaudi oder Yann Tiersen erahnen kann. Und doch hat er einen eigenen Stil entwickelt, der auf magische Weise das Unterbewusstsein erreicht und Türen öffnet, die bisher unentdeckt blieben. Jetzt können Sie einen der großen, neuen Künstler der minimalistischen Pianotöne live erleben, der voller Leidenschaft eine bewegende Auswahl seiner über 140 zählenden Kompositionen spielt.
 
 
 
29.12.2017, 19:30 Uhr

Stadthalle Alsdorf

15 Jahre Jubiläumstournee: Die Nacht der 5 Tenöre

Ort: Alsdorf
Telefon: 02405/40860
Link: Weitere Informationen
 
Beschreibung: Tenorgesang in höchster Vollendung: Diesen Genuss kann das Publikum am Freitag, 29. Dezember 2017, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Alsdorf erleben - und zwar gleich fünffach. Denn dann lädt "Die Nacht der 5 Tenöre" das Publikum ein, den schönsten Arien der großen Opern und den beliebtesten Kanzonen der Musikgeschichte zu lauschen. Die fünf Solisten standen alle bereits auf den bekanntesten Bühnen Italiens, wie der Arena di Verona, der Mailänder Scala oder der Oper Rom. Gemeinsam präsentieren sie herausragende Stücke vor allem der italienischen Oper. Festlich und mit Sangeslust huldigen sie damit der Musik und den Melodien der großen Meisterkomponisten Italiens wie Verdi, Puccini oder Leoncavallo.
Diese Klassik-Konzertreihe, die in Fachkreisen zu Recht als Klassik-Konzert der Extraklasse bezeichnet wird, geht auf Jubiläumstournee: Seit nunmehr 15 Jahren begeistern diese Konzerte viele treue Fans bundesweit. Die drei italienischen Tenöre Vincenzo Sanso, Luigi Frattola und Orfeo Zanetti sowie ihre beiden bulgarischen Kollegen Daniel Damyanov und Momchil Karaivanov decken alle Schattierungen des Tenorfachs ab. So können sie die Schönheit der italienischen Oper in ihrer ganzen Bandbreite zeigen. Ihnen zur Seite steht die Mönchengladbacherin Andrea Hörkens, die sachkundig und äußerst charmant durch den Abend führt und mit ihrem warmen Sopran selbst für Glanzpunkte auf der Bühne sorgt. Zusammen gelingt es dem hervorragenden Ensemble insbesondere auch, die große Emotionalität der italienischen Oper zu entfalten. Mit großer künstlerischer Gestaltungskraft vermögen diese exzellenten Künstler allein mit ihren Stimmen gefühlvolle Romantik oder schmelzende Dramatik ebenso auf die Bühne zu zaubern wie feurige Leidenschaft oder den augenzwinkernden Flirt. Getragen wird das Ensemble live von den Plovdivern Symphonikern, die die Sänger mal mit Elan vorantreiben, mal zart untermalen und dabei eben immer genau die passende musikalische Nuance treffen.
Bei so viel musikalischer Klasse können die international anerkannten und erfahrenen Tenöre es sich leisten, auch einmal der leichten Muse in ihrem Programm zu frönen - und man merkt ihnen dabei den Spaß bis in die letzte Reihe an. Italienische Kanzonen, Chansons oder auch Broadway-Melodien sorgen für Abwechslung in dem ansonsten anspruchsvollen und festlichen Rahmen. Und wer bisher gedacht hat, ein Opernabend müsse immer eine ernste Angelegenheit sein, der wird hier eines Besseren belehrt. Denn die fünf Herren sprudeln nur so über vor Witz und Esprit. 
Tickets sind erhältlich im Kartenhaus Würselen und Alsdorf, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405/40860 sowie online unter www.meyer-konzerte.de. 
 
 
 
31.12.2017, 19:30 Uhr

Forum M

10.Best Ager Party deluxe Ü35-40-50

Die 10.Best Ager Party deluxe Ü35-40-50 ist ein Silvester Special
Preis: 99 €
Strasse: Buchkremerstraße 1-7
Ort: 52062 Aachen
 
Beschreibung: Dieses Silvester Special ist die 10.Best Ager Party deluxe Ü35-40-50. Die Gastgeber Ellen & Lothar führen Sie durch einen Abend mit Soul, Funk, Disco u.v.m. Die 10-köpfige Funk-& Soulformation aus den Niederlanden "Somethin' fresh" wird den Abend anheizen. Der Caterer Schloemer ist für das leibliche Wohl zuständig. Die Karten kosten 99 € p.P. all inclusive. Dresscode: Abendgarderobe
 
 
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
0°C / 4°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht
 
 
Veranstaltung melden