Nachrichten vom 25.04.2018

Aachen-Richterich

Feuerwehr befreit Kuh, die sich in Anhänger verkeilt :)

Die Aachener Feuerwehr hat es heute früh in Richterich mit einer randalierenden Kuh zu tun gehabt.
Die war gegen zwanzig nach sieben in einem Anhänger unterwegs auf der Berensberger Straße. Dadrinnen hat es ihr wohl nicht sehr gefallen.
Sie hat heftig um sich getreten und die klappbare Rückwand des Anhängers verbogen. Am Ende war das Tier eingekeilt zwischen Seiten- und Rückwand, nur noch Kopf und Vorderläufe guckten raus.
Der Bauer musste anhalten und die Feuerwehr rufen. Die hat dann die Straße abgesperrt und die Kuh mit ihrem technischen Gerät aus der misslichen Lage befreit.
 
 

Landgericht Aachen/Eschweiler

Nacktfotos: Erwachsener soll Teenagerin erpresst haben

Vorm Aachener Landgericht steht seit heute ein 48-jähriger Mann, der eine Teenagerin mit Nacktfotos erpresst haben soll.
Die Angeklage gegen den Mann aus Eschweiler lautet auf Nötigung und Vergewaltigung.
Er soll das Mädchen 2011 in einem Internet-Chatroom kennengelernt haben. Weil er sich als 18-Jähriger ausgab, habe ihm die damals 15-Jährige vertraut - und ihm dann auf dessen Wunsch auch Nacktbilder von sich geschickt.
Als sie bemerkt hat, dass der Mann älter ist, soll sie versucht haben, den Kontakt abzubrechen. Daraufhin habe der 48-Jährige damit gedroht, die Fotos ihren Eltern zu zeigen, wenn sie nicht mit ihm schlafe. Das türkisch-stämmige Mädchen soll aus Angst, dass die Eltern sie in die Türkei schicken, darauf eingegangen sein und sich ein paar Mal mit ihm in Eschweiler getroffen haben.
Ein Urteil wird im Mai erwartet.
 
 

Aachen

Hangeweiher: Optimismus für den 1. Mai

Im Aachener Freibad Hangeweiher ist man immer optimistischer, wie geplant am 1. Mai zur neuen Freibadsaison aufmachen zu können.
Die Anlieferung der neuen Breitrutsche aus dem sächsischen Döbeln nach Aachen ist problemlos verlaufen. Ein Spezialkran hat die zweieinhalb Tonnen schwere Rutsche heute früh an ihren Platz befördert. Auch die ersten Durchströmungstests der neuen Edelstahlbecken sind erfolgreich gewesen.
Jetzt stehen noch bis Ende der Woche letzte technische Abnahmen an. Danach wird dann endgültig feststehen, ob es mit der Eröffnung am 1. Mai klappt.
 
 

Herzogenrath

Spielautomaten in Industriestraße aufgebrochen

In Herzogenrath sind am Wochenende mehrere Automaten in einer Spielhalle in der Industriestraße aufgebrochen worden.
Angestellten fiel die Tat gestern auf, die Unbekannten konnten Bargeld im fünfstelligen Bereich erbeuten. Einbruchsspuren konnte die Polizei nicht finden, die Tat ist wohl während der normalen Öffnungszeiten passiert.
Die Kripo sucht jetzt nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 0241/9577-33401 oder (außerhalb der Bürozeiten) unter der
0241/9577-34210 entgegen.
 
 

Euskirchen

Alemannia heute im Pokal-Halbfinale gefordert

Die Alemannia ist heute Abend wieder gefordert - aber nicht in der Liga, sondern im Halbfinale des Mittelrhein-Pokals.
Die Schwarz-Gelben sind zu Gast beim TSC Euskirchen.
Sollten die Aachener das Finale erreichen, geht es dann entweder gegen Viktoria oder Fortuna Köln nicht nur um den Pokalsieg.
Der Gewinner qualifiziert sich automatisch für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal.
Anstoß in Euskirchen ist um 19.30 Uhr, Antenne AC ist wie immer live dabei.
 
 

Aachen

Heute Abend Sportlerehrung im Rathaus

Im Aachener Rathaus steht heute Abend die allhjährliche Sportlerehrung mit Oberbürgermeister Marcel Philipp an.
Die Stadt zeichnet Aachener aus, die in ihrer Sportart über Jahre konstant überdurchschnittliche Leistungen bringen oder sich lange ehrenamtlich in ihrem Verein engagieren.
Dafür vergibt die Stadt Silber- und Bronzebecher sowie Karlssiegel und Buchpreise.
Los geht es um 19 Uhr im Krönungssaal des Rathauses.
 
 

Aachen-Eilendorf

Bauarbeiten am Bahnhof: RE1-Linie betroffen

Wegen den Bauarbeiten am Bahnhof in Eilendorf gibt es ab morgen eine neue Einschränkung. Da am Bahnsteig gearbeitet wird, kann dort bis zum 21. Mai der Regionalexpress RE1 nicht halten.
Der Zug, der dort sonst morgens zwischen halb sieben und viertel vor sieben hält, fährt solange von Rothe Erde aus an Eilendorf vorbei und direkt weiter nach Stolberg.
Die Bahn empfiehlt, alternativ ab Aachen die Regionalbahn RB 20 zu nutzen.
 
 

Aachen

Wegen Tihange: Grünen planen Radfahrer-Demo

Die Aachener Grünen rufen im Sommer zu einer Radfahrer-Demo gegen die belgischen AKWs Tihange und Doel auf.
Am 8. Juli sollen dann Radfahrer aus der Region ins Stadtzentrum nach Aachen fahren.
Sammeltreffpunkte für die Teilnehmer sind beispielsweise an der Grenze zu Vaals, in Herzogenrath, Alsdorf und in Monschau.
Außerdem ist eine Kundgebung auf dem Marktplatz in Aachen geplant.
Die Radfahrer sollen dabei gelbe Warnwesten mit dem Aufdruck "Tihange abschalten" tragen. Ab Juni kann man die Westen für 5 Euro kaufen.
 
 
NOXX
Nachricht schreiben
Wetter
11°C / 15°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
zu den aktuellen Nachrichten
Lokalnachrichten hören
  • 18:30h (25.4.2018)